Karriere News

Jörg Quentin zum Leiter Property Analysis bei pbb berufen

Jörg Quentin.

Jörg Quentin.

Bild: pbb

Köpfe12.12.2011
Jörg Quentin (48) ist zum Leiter des Bereichs Property Analysis bei der pbb Deutsche Pfandbriefbank, München, berufen worden. Er wird seine neue Position zum 1. Februar 2012 antreten und an den ... 

Jörg Quentin (48) ist zum Leiter des Bereichs Property Analysis bei der pbb Deutsche Pfandbriefbank, München, berufen worden. Er wird seine neue Position zum 1. Februar 2012 antreten und an den Chief Risk Officer berichten. Wie ein pbb-Sprecher mitteilte, sollen die beiden Gutachterbereiche der pbb für Deutschland und Europa künftig in einem Bereich zusammengefasst werden, dessen Leitung dann Quentin übernehmen wird. Die bisherigen Berichtslinien und Verantwortlichkeiten würden zunächst erhalten bleiben. Unter Quentins Führung werde dann bis Anfang März eine neue Struktur für den Bereich erarbeitet, so der Sprecher weiter.

Quentin wechselt von der Deutschen Hypothekenbank, Hannover, wo er seit dem Jahr 2000 die Abteilung Immobilienbewertung und Immobilienconsulting leitete, zur pbb. Vor seiner Tätigkeit bei der Deutschen Hypothekenbank war er für die HypoVereinsbank und ihr Vorgängerinstitut, die Bayerische Vereinsbank, tätig gewesen. Quentin ist Mitglied im Bewertungsausschuss des Verbands Deutscher Pfandbriefbanken und leitet dort den Arbeitskreis Ausland. Außerdem gehört er dem Verein HypZert und dem Appraisal Institute an.

Sonja Smalian

BNPP RE: Peter Rösler gibt Deutschland-Geschäftsführung ab

Peter Rösler.

Peter Rösler.

Bild: BNPP RE

Köpfe12.12.2011
Nach über 15 Jahren in der Geschäftsführung von BNP Paribas Real Estate (BNPP RE) Deutschland und den Vorgängerunternehmen gibt Peter Rösler zum Jahreswechsel die Leitung des ... 

Nach über 15 Jahren in der Geschäftsführung von BNP Paribas Real Estate (BNPP RE) Deutschland und den Vorgängerunternehmen gibt Peter Rösler zum Jahreswechsel die Leitung des BNPP-RE-Deutschlandgeschäfts auf und wechselt als dessen Vorsitzender in den Aufsichtsrat. Neuer Deutschlandchef wird der langjährige Geschäftsführer Piotr Bienkowski.

Rösler, der seit über 25 Jahren im Unternehmen tätig ist und Mitte 1996 in die Geschäftsführung der damaligen Müller International berufen wurde, werde als Aufsichtsratsvorsitzender die strategische Ausrichtung der Unternehmensgruppe weiter begleiten und die Geschäftsführung beratend unterstützen, heißt es von BNPP RE. Sein Mandat im Executive Committee der internationalen BNPP-RE-Gruppe und seine Funktion als Leiter der International Investment Group wird Rösler behalten.

Der künftige Vorsitzende der Deutschland-Geschäftsführung, Bienkowski, wird ebenfalls Mitglied im Executive Committee der BNPP-RE-Gruppe. Er ist seit über 20 Jahren bei BNPP RE und dessen Vorgängerunternehmen und rückte Anfang 2003 in die Geschäftsführung der damaligen Atis Real Müller auf. Laut Rösler sei der Generationenwechsel bereits seit Anfang 2010 geplant gewesen. „Es war langfristig geplant, dass ich das Zepter aus der Hand gebe“, sagt Rösler.

Völker und Zorn neu in der Geschäftsführung

Neu in die Geschäftsführung der Deutschland-Holding werden Andreas Völker und Marcus Zorn berufen. Beide sind ebenfalls bereits seit über 15 Jahren im Unternehmen. Völker ist Geschäftsführer der BNP Paribas Consult, Zorn Head of Letting & Sales. Beide werden ihre Positionen behalten. Weiteres Mitglied der Geschäftsführung bleibt wie bisher Armelle Schmidt als COO. „Wir leben mit diesen Ernennungen weiterhin unsere Kontinuität, in der Wegbegleiter der vergangenen Jahrzehnte weiter in die Führungsriege aufrücken“, betont Rösler.

Peter Maurer