Kintyre holt Guido Beddig in die Geschäftsführung

Guido Beddig.

Guido Beddig.

Quelle: Kintyre

Köpfe15.01.2019
Guido Beddig hat am heutigen Dienstag seinen Platz in der Geschäftsführung des Frankfurter Investors und Asset-Managers Kintyre eingenommen. Damit sitzt er an der Seite der Gründer Paul Shiels, ... 

Guido Beddig hat am heutigen Dienstag seinen Platz in der Geschäftsführung des Frankfurter Investors und Asset-Managers Kintyre eingenommen. Damit sitzt er an der Seite der Gründer Paul Shiels, Johannes Nendel und Adam Pearce. Im Laufe des Jahres soll der 50-Jährige zudem Anteile von Kintyre übernehmen. Beddigs Aufgaben beschreibt Nendel recht allgemein: "Unsere Kunden und Partner werden zu allen Aspekten und Ebenen unserer Dienstleistungen einen direkten Ansprechpartner im Topmanagement haben." Vor allem die Segmente Asset-Management und Development gehören zu seinem Verantwortungsbereich.

Beddig war bekanntlich zuvor seit 2015 Geschäftsführer bei DIC Onsite. Zu seinen weiteren früheren Stationen und Posten zählen die des Chief Operating Officers of Property Management und Mitglied des Management Boards der IC Immobilien Holding, des geschäftsführenden Gesellschafters von PropertyOne sowie des Geschäftsführers von IC Property Management und von IC Immobilien Services.

Kintyre managte Ende 2018 für seine nationalen und internationalen Kunden ein Immobilienvermögen in Deutschland mit einem Volumen von etwa 1,5 Mrd. Euro. Zudem ist das unabhängige Unternehmen als Co-Investor an Immobilien im Wert von etwa 250 Mio. Euro beteiligt.

Anke Pipke

Weitere Nachrichten aus der Rubrik Köpfe

Helaba Invest: Trautmann und Lingner verlängern nicht

Köpfe19.07.2019
Zwei Geschäftsführer der Kapitalanlagegesellschaft Helaba Invest verlängern ihre im kommenden Jahr auslaufenden Verträge nicht. ... 

Zwei Geschäftsführer der Kapitalanlagegesellschaft Helaba Invest verlängern ihre im kommenden Jahr auslaufenden Verträge nicht.

Zum einen wird sich Uwe Trautmann (60), der Vorsitzende der Geschäftsführung, zum 31. August 2020 in den Ruhestand verabschieden. In Trautmanns Fußstapfen treten soll Dr. Hans-Ulrich Templin (55), der aktuell als Geschäftsführer das Asset-Management für liquide Assetklassen verantwortet.

"Mehr Zeit für meine Familie"

Auch Ulrich Lingner (61) wird die Geschäftsführung von Helaba Invest verlassen. Er scheidet zum 31. März 2020 aus, ebenfalls auf eigenen Wunsch sowie aus Gründen der persönlichen Lebensplanung, teilt die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) mit. "Ich plane, der Branche in beratender Funktion weiterhin verbunden zu bleiben, beabsichtige aber den privaten Lebensbereich stärker in den Fokus zu rücken, um mehr Zeit für meine Familie zu haben", sagt Lingner. Er kam Anfang 2012 zur Helaba-Tochter und baute die Bereiche Immobilien und Alternative Investments neu auf.

Damit bleiben der Kapitalanlagegesellschaft nur zwei der aktuell vier Geschäftsführer erhalten. Außer dem künftigen Vorsitzenden Templin ist das Dr. Christian Popp (60). Für ihn ändert sich nichts: Er ist auch in Zukunft für die Fondsadministration und das Masterfondsgeschäft zuständig.

Harald Thomeczek