Uwe Jaggy heuert bei LBBW Immobilien an

Uwe Jaggy.

Uwe Jaggy.

Quelle: LBBW Immobilien, Urheber: Lukas Frontzek

Köpfe 13.01.2021
Nach 21 Jahren im Strabag-Konzern und zwei Jahren bei Blue Estate fängt Uwe Jaggy am 1. Februar 2021 bei der LBBW-Immobilien-Gruppe an. ... 

Nach 21 Jahren im Strabag-Konzern und zwei Jahren bei Blue Estate fängt Uwe Jaggy am 1. Februar 2021 bei der LBBW-Immobilien-Gruppe an.

Jaggy wird Anfang Februar in die Geschäftsleitung von LBBW Immobilien Development eintreten. Der 53-Jährige leitet künftig zudem die Stuttgarter Niederlassung.

Jaggys Vorgänger als Niederlassungsleiter Süd ist Johannes Schlosser. Schlosser bleibt jedoch Geschäftsführer von LBBW Immobilien Development. Die beiden anderen Geschäftsführer sind Jens Kulicke und Ralf Mazur. Jaggy wird Mitglied der Geschäftsleitung, aber nicht Geschäftsführer.

Jaggy kommt vom Immobiliendienstleister bzw. -verwalter Blue Estate. Bei Blue Estate war er von Anfang 2019 bis Ende 2020 als geschäftsführender Gesellschafter für den Bereich Projektentwicklung zuständig. Eine weitere, deutlich längere Station in seiner Laufbahn war der Strabag-Konzern. Dort verantwortete er in verschiedenen Funktionen und süddeutschen Regionen die Projektentwicklung. Insgesamt hielt er dem Strabag-Konzern 21 Jahre die Treue.

Harald Thomeczek

Weitere Nachrichten aus der Rubrik Köpfe

Manfred Simmet führt Caverion Deutschland

Köpfe 19.01.2021
Geschäftsführer von Caverion Deutschland ist seit dem heutigen Dienstag Manfred Simmet. Der Österreich-Chef des Gebäudetechnikers folgt damit auf Frank Krause, übernimmt die Leitung der ... 

Geschäftsführer von Caverion Deutschland ist seit dem heutigen Dienstag Manfred Simmet. Der Österreich-Chef des Gebäudetechnikers folgt damit auf Frank Krause, übernimmt die Leitung der deutschen Division allerdings nur kommissarisch.

Frank Krause gibt die Geschäftsführung von Caverion Deutschland nach gut zwei Jahren wieder ab. Im November 2018 hatte er den Posten angetreten. Er habe "die Division Deutschland in einer schwierigen Phase übernommen und mit großem persönlichem Engagement den Turnaround im Projektgeschäft fortgeführt und wichtige Wachstumsimpulse im Servicegeschäft gesetzt", lobt Ari Lehtoranta, CEO der Caverion Group. Sein Engagement sei von vornherein zeitlich begrenzt gewesen, erklärt Caverion auf Nachfrage.

Dauerhafte Chef-Besetzung ist noch offen

Nun sei es an der Zeit, das Wachstum zu forcieren. Im Übergang zu einer dauerhaften personellen Lösung für den Chefsessel übernimmt Manfred Simmet das Ruder für das Deutschlandgeschäft. Der 54-Jährige werde weiterhin die österreichische Division leiten und als Mitglied des Group Management Boards der Caverion Corporation aktiv sein. Simmet gehört seit 2008 zum Caverion-Team.

Caverion will künftig neue Geschäftsmodelle und technische Dienstleistungen weiterentwickeln. "Gerade in Deutschland" sieht der Gebäudetechniker nach eigenen Worten hierfür "großes Wachstumspotenzial".

Anke Pipke