Referentin / Referent (w/m/d) für den Bereich Bauliche Barrierefreiheit

 Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
 Bonn  Vollzeit
 Stellenangebot vom 28.07.2020

Unser Unternehmen

Die Bundesanstalt für Immo­bilien­aufgaben (BImA) ist das zentrale Immobilien­unternehmen des Bundes. Es gehört zum Geschäfts­bereich des Bundes­finanz­ministeriums und handelt nach den modernen Standards der Immobilien­wirtschaft. Aufgabenschwerpunkte sind das einheitliche Immobilien­management des Bundes, die Immobilien­verwaltung und der -verkauf sowie die forst- und naturschutz­fachliche Betreuung der Gelände­liegenschaften. Bundesweit arbeiten rund 7.000 Beschäftigte für die BImA, verteilt auf die Zentrale in Bonn und neun Direktionen sowie insgesamt mehr als 120 Nebenstellen.


In der Zentrale ist am Standort Bonn in der Sparte Facility Management folgender Arbeitsplatz unbefristet zu besetzen:


Referentin / Referent (w/m/d) für den Bereich Bauliche Barrierefreiheit (E 13 TVöD Bund)


In Ihrer Funktion leiten Sie in der Zentrale der BImA ein Projekt, welches sich mit der (technischen) Erfassung von baulichen Barrierefreiheiten sowie von Flächen beschäftigt. Zum anderen sind Sie grundsätzlich mit der strategischen Bearbeitung des Themas Bauliche Barrierefreiheit beschäftigt bzw. agieren als fachliche Ansprechperson u. a. für die bundesweit verteilten Hauptstellen (Niederlassungen).

Stellenbeschreibung

  • Leitung des Projektes zur Erfassung der Baulichen Barrierefreiheit und Flächenerfassung
    • Projektmanagement (u. a. Konzeption, Steuerung, Überwachung)
    • Erarbeitung und Koordination der Zusammenarbeit zwischen der Zentrale der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben und den Hauptstellen zum Thema Bauliche Barrierefreiheit, Unterstützung der Hauptstellen bei ihrer Aufgabenerfüllung 
    • Ansprechperson innerhalb der Sparte Facility Management für die europaweite Ausschreibung
    • Mitwirkung bei der Konzeption zur Entwicklung der Erfassungs-App
    • Steuerung der für die Erfassung beauftragten Dienstleistungsunternehmen einschließlich Vertragsmanagement 
    • Koordination Berichtswesen nach § 8 Abs. 3 Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) 
    • Vorbereitung und Durchführung von Informationsveranstaltungen 
  • Entwicklung eines Standards zur Barrierefreiheit der BImA
    • Koordination der Ermittlung der Gebäudezustände im Hinblick auf die Barrierefreiheit der Liegenschaften der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
    • Integration der Barrierefreiheit in die Instandhaltungsstrategie
    • Fachliche Beratung der Hauptstellen zu Fragen der Barrierefreiheit
    • Mitwirkung bei der Konzeption zur Entwicklung der Dimension Barrierefreiheit in den Fachanwendungen epiqr / AiBATROS; Definition von Gebäudezustandsklassen in Bezug auf die Barrierefreiheit
  • Steuerung des Abbaus von baulichen Barrieren und Durchführung von Schulungen 
    • Steuerung der Maßnahmen zum Abbau der Barrieren hinsichtlich Standard und Gesamtüberblick für die BImA
    • Finanzplanung (Budgetplanung und Controlling) für den Bereich Barrierefreiheit
    • Inhaltliche Ausarbeitung und Durchführung von Schulungen 


Auf dem Arbeitsplatz fallen Dienstreisen im gesamten Bundesgebiet an.

Anforderungsprofil

An Sie werden folgende Anforderungen gestellt:

Qualifikation

  • Abgeschlossenes wissen­schaftliches Hochschul­studium (Uni-Diplom / Master) im Bereich Architektur, Bauingenieur­wesen, Immobilien­wirtschaft, Betriebs­wirtschaft mit Schwerpunkt Immobilienwirtschaft, Verwaltungs­wissenschaft oder auf andere Weise erworbene gleichwertige Fachkenntnisse und Erfahrungen

Fachkompetenzen

  • Fachkenntnisse im Bereich der Barrierefreiheit nach dem Leitfaden Barrierefreies Bauen und dem Behinderten­gleich­stellungs­gesetz 
  • Fundierte Kenntnisse der RBBau, der HOAI, der Vergabe­vorschriften des Bundes und des BauGB 
  • Gute immobilien­wirtschaftliche Kenntnisse 
  • Erfahrungen in der Projektarbeit
  • Kenntnisse zur Systematik der Bauzustands­erfassungs­software „epiqr“ / AiBATROS oder die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen
  • Kenntnisse in SAP oder die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen
  • Weiterbildung zur Fachplanerin / zum Fachplaner Barriere­freies Bauen von Vorteil 
  • Sichere MS Office Anwendungskenntnisse

Weitere Anforderungen

  • Ausgeprägte Kommunikations­fähigkeit und Beratungs­kompetenz
  • Ausgeprägtes Organisations­geschick
  • Gute Auffassungsgabe und gutes Urteilsvermögen verbunden mit der Fähigkeit (schwierige) Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen 
  • Fähigkeit, auch bei hohem Arbeitsaufkommen selbstständig, gründlich und zielorientiert zu arbeiten
  • Fähigkeit zum teamorientierten Handeln, Kritikfähigkeit, Sozialkompetenz
  • Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Word und Schrift 

Wir bieten Ihnen:

  • Interessante und abwechslungsreiche Tätigkeiten mit allen Vorteilen einer großen öffentlichen Arbeitgeberin
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei der Arbeitszeitgestaltung
  • Individuelle Entwicklungsmöglichkeiten sowie Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Kurse zur Gesundheitsförderung und Vorsorgemaßnahmen sowie gesundes Arbeiten
  • Vorhandene Parkgelegenheiten 
  • Unterstützung bei der Suche nach möglichst arbeitsortnahem und bezahlbarem Wohnraum im Rahmen der Wohnungsfürsorge des Bundes
  • Regelmäßige Events


Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX vorrangig berücksichtigt.


Im Rahmen des Bundes­gleich­stellungs­gesetzes ist die Bundesanstalt für Immo­bilien­aufgaben be­strebt, den Anteil der Frauen – insbesondere auf höherwertigen Dienstposten – zu fördern und fordert deshalb Frauen besonders zu Bewerbungen auf.


Die Arbeitsplätze in der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sind grundsätzlich auch für Teilzeit­beschäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird für den jeweiligen Arbeitsplatz geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen des Arbeitsplatzes, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.


Die Einstellung erfolgt unbefristet nach Entgeltgruppe 13 TVöD (Bund). 


Haben wir Ihr Interesse geweckt? 

Dann richten Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivations­schreiben, lücken­loser Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Abschluss­zeugnisse etc.) – vorzugsweise per E-Mail – unter Angabe der Kennziffer ZEFM 5113 bis zum 21. August 2020 an:


Bewerbung-Zentrale@bundesimmobilien.de


oder nutzen Sie den Postweg:


Bundesanstalt für Immobilienaufgaben

Sparte Organisation und Personal
Ellerstraße 56
53119 Bonn 


Haben Sie noch Fragen?

Für fachliche Fragen steht Ihnen Herr Barthold unter der Telefonnummer 0228 37787-932 und für personalrechtliche Fragen Herr Zensen unter der Telefonnummer 0228 37787-273 gerne zur Verfügung.


Weitere Informationen finden Sie auch auf www.bundesimmobilien.de.

Kontakt
Herr
Barthold
 0228 37787-932
Anschrift
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Sparte Organisation/Personal
Ellerstr. 56
53119 Bonn
Eintrittsdatum
ab sofort
Referenz
Kennziffer ZEFM 5113