Sachbearbeiter/in (m/w/d) Liegenschaften

  Erzbistum Köln - Generalvikariat
 Köln  Teilzeit
 Stellenangebot vom 17.09.2021
 Mobiles Arbeiten / Homeoffice möglich
 Vorstellung per Videokonferenz möglich

Unser Unternehmen

Das Generalvikariat mit seinen Stabs- und Hauptabteilungen und weiteren Dienststellen ist die zentrale Verwaltung des Erzbistums Köln.

Wir suchen für die Servicestelle Liegenschaften – die rund 23.000 liegenschaftsbezogene Verträge der Kirchengemeinden betreut – zum nächstmöglichen Zeitpunkteine/n

Sachbearbeiter/in (m/w/d) Liegenschaften


mit einem Beschäftigungsumfang von 70 % (~27,3Wochenstunden). Die Stelle ist bis zum 31. Dezember 2023
befristet.

Stellenbeschreibung

  • Verwaltung und Abwicklung von Pacht- und Nutzungsverträgen, z. B. Fristverfolgung insbesondere der Vertragslaufzeiten, Prüfung von Vertragsübertragungen sowie Berechnung der Konditionen bei Vertragsverlängerungen und Neuabschlüssen
  • Abrechnung und Wertsicherung der Nutzungsentgelte
  • Prüfung der Bescheide und Rechnungen im Zusammenhang mit den liegenschaftsbezogenen Verträgen der Kirchengemeinden
  • Führung der Korrespondenzen mit Vertragspartnern, Banken, Behörden etc. sowie den Vertretern der kirchlichen Rechtsträger (Kirchenvorstand) als Grundstückseigentümer inkl. Vorbereitung der erforderlichen Beschlüsse
  • Ersteingabe und Fortschreibung der Daten zu den Pacht- und Nutzungsverträgen im Liegenschaftsinformationssystem sowie Führung der Vertragsakten nach einheitlichen Vorgaben

Anforderungsprofil

  • abgeschlossene immobilienwirtschaftliche Berufsausbildung, wie Immobilienkaufmann/-frau, Notariatsfachangestellte/r, Rechtspfleger/in oder vergleichbare Qualifikation
  • einschlägige Berufserfahrung in der Verwaltung von Liegenschaften und grundstücksbezogenen Verträgen
  • versierter Umgang mit MS Office, Kenntnisse der Software LIS sind von Vorteil
  • freundliche, kommunikative und serviceorientierte Persönlichkeit, die auch in stressigen Situationen den Überblick behält
  • Teamfähigkeit, Flexibilität und eine selbständige, sorgfältige Arbeitsweise
  • Vertrautheit mit den kirchlichen Strukturen ist von Vorteil
  • Identifikation mit den Aufgaben, Zielen und Werten der katholischen Kirche

Die Vergütung erfolgt bei Vorliegender Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 9a der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO).

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Auskünfte steht Ihnen Frau Dr. Sonja Stelling unter der Rufnummer 0221 1642 4501 gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugniskopien richten Sie bitte unter Beifügung des  ausgefüllten Bewerbungsfragebogens (im Mitarbeiterportal unter Service/Stellenausschreibungen) und unter Angabe der Kennziffer 34101-07-21 bis zum 6. Oktober 2021 an die

Abteilung 610 Personal
oder
bewerbung@erzbistum-koeln.de

www.erzbistum-koeln.de
Kontakt
Frau
Dr.
Sonja Stelling
 0221 1642 4501
Eintrittsdatum
nächstmöglichen Zeitpunkt
Referenz
34101-07-21