Produktmanager*in für den Produktbereich „Weiterführende Schulen“ (PM 1.1)

  Gebäudemanagement der Stadt Wuppertal
 Wuppertal  Vollzeit
 Stellenangebot vom 04.05.2021
 Mobiles Arbeiten / Homeoffice möglich

Unser Unternehmen

Wuppertal
Stadt der weltberühmten Schwebebahn
Kultur- und Wirtschaftszentrum des Bergischen Landes
363.000 Einwohner*innen, Universitätsstadt
sucht für das Gebäudemanagement der Stadt Wuppertal

Produktmanager*in für den Produktbereich „Weiterführende Schulen“ (PM 1.1)

Das Gebäudemanagement der Stadt Wuppertal ist ein modernes kommunales Unternehmen, das auf dem Gebiet des professionellen Facility-Managements städtischer Immobilien eine Vorreiterposition unter den deutschen Städten einnimmt. Es bewirtschaftet derzeit ca. 770 Gebäude. Markt-, Kunden- und Projektorientierung sind tragende Prinzipien des GMW.

Das GMW plant, errichtet, unterhält und bewirtschaftet für die Bürger*innen der Stadt Wuppertal zum Beispiel Schulen, soziale Einrichtungen wie Kindergärten und Jugendzentren, kulturelle Einrichtungen sowie Gebäude der Feuerwehr.

Stellenbeschreibung

Als Produktmanager*in für den Produktbereich „Weiterführende Schulen“ nehmen Sie strategische Aufgaben bei der Planung, Sanierung und dem Betrieb der weiterführenden Schulen, wie Hauptschulen, Realschulen, Gesamtschulen, Gymnasien und Berufskollege, wahr. Sie treten mit Schüler*innen, Lehrer*innen, Ingenieur*innen und Vertreter*innen der Politik und Verwaltung in Kontakt und ermitteln Wünsche, Bedarfe und Anforderungen und setzen diese in effiziente, bedarfsgerechte, nachhaltige und zukunftsfähige Gebäude um, in denen unsere Kinder und Jugendlichen gern für ihre Zukunft lernen. Sie tragen maßgeblich bei, Wuppertal als attraktive, zukunftssichere Stadt für junge Familien mitzugestalten.
Sie erwartet eine spannende, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Aufgabe, die zugleich strategische und koordinierende Aufgaben vereint und ein breites fachliches Wissen erfordert. Sie benötigen sowohl rechtliche Kenntnisse, hier u. a. auf den Gebieten des Kommunalrechts, des Baurechts, des öffentlichen und des bürgerlichen Rechts, als auch betriebswirtschaftliches Wissen. Bei der Planung und dem Bau der Schulen können Sie erfolgreich Ihre Projektmanagementkenntnisse einsetzen. Da Sie mit vielen verschiedenen Personenkreisen zusammentreffen, erfordert diese Aufgabe ein hohes Maß an Empathie und Kommunikationsfähigkeit. Außerdem sollten Sie kreativ und selbstständig arbeiten und technisches Verständnis für Gebäude und ihre Ausstattung haben.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Strategisches und operatives Sicherstellen des wirtschaftlichen Betriebes städtischer Gebäude inkl. der Phase Null
  • Beraten und Begleiten der Kund*innen des GMW im Bereitstellen von Flächen für deren Kerngeschäfte
  • Entwickeln und Durchsetzen der vertraglichen Verpflichtungen zwischen Kund*innen und GMW
  • Vertreten des Produktbereiches und/oder Gebäudemanagements gegenüber der Öffentlichkeit

Anforderungsprofil

  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt (nichttechnischer Verwaltungsdienst) oder ein abgeschlossenes Hochschul‐ bzw. Masterstudium der Fachrichtungen Verwaltungswissenschaft, Rechtswissenschaft (mit 2. Staatsexamen), Public Administration oder Public Management bzw. Beschäftigte mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen und vorliegender Eingruppierung nach Entgeltordnung-TVöD, Teil A, Abschnitt I, Nr. 4 (EG 13)
  • betriebswirtschaftliches Wissen
  • Methodenkenntnisse zu Projektmanagement und -organisation, Moderationstechniken und Konflikt- und Problemlösungsmanagement
  • Kenntnisse über Strukturen, Problemlagen, Anforderungen und Potentiale des Produktbereiches
  • analytische Fähigkeiten und zielgerichtetes Handeln
  • hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit und sozialer Kompetenz
  • ausgeprägte Motivation, Initiative, Selbständigkeit und Belastbarkeit
  • Entscheidungskompetenz und Durchsetzungsvermögen
  • Sicherheit in der Verhandlungsführung
  • Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Ideen und Methoden


Wir bieten:

  • Eine kollegiale Arbeitsatmosphäre
  • Ein umfangreiches, individuelles Fortbildungsangebot
  • Flexible Arbeitszeiten im Rahmen der bestehenden Gleitzeitregelung
  • Die Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes


Das Entgelt richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD für Kommunen). Die Eingruppierung erfolgt je nach Berufserfahrung und Qualifikation in die Entgeltgruppen 14 TVöD bzw. die Besoldungsgruppe A 14 LBesG.

Die Personalauswahl wird im Rahmen eines Assessment-Centers erfolgen.

Die Besetzung der Stelle ist auch mit Teilzeitkräften möglich, wobei durch Vereinbarung sichergestellt werden muss, dass eine ganztägige Präsenz am Arbeitsplatz gegeben ist.

Die ausgeschriebene Tätigkeit ist bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen und nach erfolgter Einarbeitung grundsätzlich für Telearbeit geeignet.

Die Stadt Wuppertal hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Daher ist die Bewerbung von Frauen ausdrücklich erwünscht.

Wuppertals Vielfalt soll sich auch bei uns in der Stadtverwaltung widerspiegeln. Wir freuen uns über jede Bewerbung unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, geschlechtlicher Identität, sexueller Orientierung, Weltanschauung, Religion, Alter oder Behinderung der Bewerber*innen sowie deren Familienaufgaben.

Mit dem audit berufundfamilie ist die Stadt Wuppertal als familienfreundliche Arbeitgeberin zertifiziert und
Familienbewusstsein ist Teil unserer Unternehmenskultur. Eine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik ist in unsere Unternehmensprozesse implementiert und wird ständig weiterentwickelt.

Für Informationen und Rückfragen stehen Ihnen Frau Montag vom Gebäudemanagement Wuppertal, Telefon 0202 563 6549 oder Frau Prior vom Gebäudemanagement Wuppertal, Telefon 0202 563 5118, E-Mail barbara.prior@wuppertalent.de, gerne zur Verfügung.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 26.05.2021 über nachfolgenden Button

Kontakt
Frau
Prior
 0202 563 5118
Eintrittsdatum
zum nächstmöglichen Zeitpunkt