Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) für Wohnraumentwicklung

  Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
 Berlin  Vollzeit
 Stellenangebot vom 13.07.2021

Unser Unternehmen

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist eine der größten Immobilieneigentümerinnen Deutschlands. Das Spektrum reicht von Wohn-, Industrie- und Gewerbeimmobilien über militärische und ehemals militärische Flächen bis hin zu forst- und landwirtschaftlichen Arealen. Kernauf­gabe ist die einheitliche Verwaltung und Bewirtschaftung der Liegenschaften des Bundes. Bundesweit arbeiten rund 7.000 Beschäftigte für das kaufmännisch geführte Unternehmen; verteilt auf die Zentrale Bonn und die Direktionen in Berlin, Dortmund, Erfurt, Freiburg, Koblenz, Magdeburg, München, Potsdam und Rostock.

Die Direktion Berlin sucht für den Geschäftsbereich Portfoliomanagement (PM) am Dienstort Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen:

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) für Wohnraumentwicklung
(Entgeltgruppe 12 TVöD Bund, Kennziffer 29/21)

Die Einstellung erfolgt befristet für die Dauer von 4 Jahren.

Stellenbeschreibung

  • Projektleitung bei der Durchführung von Bauprojekten zur Schaffung von Wohnraum durch Neubaumaßnahmen oder Aufstockung bzw. Dachgeschossausbau und Umbau auf unterschiedlichen Liegenschaften z. T. innerhalb bestehender Siedlungen ohne Mitwirkung des BBR
  • Vorbereitung, Durchführung und Prüfung von Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen nach BHO, Erstellung von Entscheidungsvorlagen
  • Erstellung von Leistungsbeschreibungen und Vorbereitung sowie Durchführung der Vergabe von Planungs-, Ingenieur- und Bauleistungen
  • Ggf. Betreuung von Bebauungsplanverfahren sowie Erstellung von Anträgen auf Bauvorbescheid
  • Steuerung und fachtechnische Überwachung der am Projekt beteiligten Dritten (freiberuflich / gewerblich Tätige und Sonstige)
  • Abstimmung mit Genehmigungsbehörden, Begleitung des Genehmigungsprozesses und Mitwirkung an der Erlangung der Baugenehmigungen
  • Prüfung der Kostenschätzungen, Bau- und Ausschreibungsunterlagen
  • Steuerung des Bauablaufs und Mängelmanagement
  • Baufachliche Stellungnahmen und fachtechnische Prüfung von Verträgen, Angeboten und Rechnungen
  • Bearbeitung und Entscheidung von baufachlichen Einzelfragen von besonderer Bedeutung

Anforderungsprofil

Qualifikation:
  • Abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (z. B. Dipl.-Ing [FH] / Bachelor) der Fachrichtungen Architektur oder Bauingenieurwesen
Fachkompetenzen:
  • Mehrjährige einschlägige Berufserfahrungen im Bereich von Neu-, Umbau- oder Erweiterungsmaßnahmen, insbesondere Erfahrungen in der Planung, Vergabe, Durchführung und Steuerung von Bauprojekten
  • Sehr gute Kenntnisse aller einschlägigen Rechts- und Verwaltungsvorschriften sowie Normen (z. B. HOAI, VOB, VOF, VHB, VgV, BauOBln, BauGB, BauNVO, DIN, BFR GBestand)
  • Kenntnisse der Anforderungen an nachhaltiges Bauen und der EnEV
Weitere Anforderungen:
  • Ausgeprägtes betriebswirtschaftliches Denken und Handeln; analytisches Denkvermögen
  • Fähigkeit zum selbständigen und teamorientierten Arbeiten, Kritikfähigkeit
  • Gutes Planungs- und Organisationsvermögen
  • Sozialkompetenz bei der Führung, Anleitung und dem Controlling der am Projekt beteiligten Dritten (u. a. freiberuflich/gewerblich Tätige)
  • Durchsetzungsfähigkeit bei der Wahrnehmung der Bauherrenaufgabe
  • Strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise, hohe Zuverlässigkeit
  • Organisationsgeschick, Leistungsbereitschaft, Eigeninitiative, Flexibilität

Wir bieten Ihnen:
  • Interessante und abwechslungsreiche Tätigkeiten mit allen Vorteilen einer großen öffentlichen Arbeitgeberin
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei der Arbeitszeitgestaltung
  • Fortbildungsangebote sowie berufliche Weiterentwicklung
  • Kurse zur Gesundheitsförderung und Vorsorgemaßnahmen sowie gesundes Arbeiten
  • Kostenfreie Parkmöglichkeiten sowie die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben


Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Bei gleicher Eignung werden Frauen nach Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX vorrangig berücksichtigt.

Im Rahmen des Bundesgleichstellungsgesetzes ist die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben bestrebt, den Anteil der Frauen im beschriebenen Bereich zu erhöhen, und fordert deshalb Frauen besonders zu Bewerbungen auf.

Die Arbeitsplätze in der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird für den jeweiligen Arbeitsplatz geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen des Arbeitsplatzes, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Ansprechpersonen:

Für Fragen zu der ausgeschriebenen Stelle stehen Ihnen Frau Hummel (fachlich) unter der Telefonnummer +49 30 3181-4105 sowie Frau Gentschew (personalrechtlich) unter der Telefonnummer +49 30 3181-1105 oder per E-Mail (bewerbung-berlin@bundesimmobilien.de) zur Verfügung.

Bewerben Sie sich

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Qualifikations­nachweise), die eine lückenlose Darstellung des Werdegangs wiedergeben, richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 29/21 bis spätestens zum 6. August 2021 postalisch oder per E-Mail an die

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben – Direktion Berlin
Hauptstelle Organisation und Personal
Fasanenstraße 87 • 10623 Berlin

Im Falle einer E-Mail-Bewerbung fassen Sie bitte Ihre Unterlagen in einer PDF-Datei zusammen und geben bitte die Kennziffer 29/21 im Betreff an. Der Anhang sollte nicht größer als 9 MB sein.

Bitte beachten Sie, dass unvollständige Bewerbungen nicht berücksichtigt werden können.

Kontakt
Frau
Hummel
 +49 30 3181-4105
Anschrift
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Hauptstelle Organisation und Personal
Fasanenstraße 87
10623 Berlin
Eintrittsdatum
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Referenz
29/21