Jetzt Bewerberprofil anlegen und die Merkliste und weitere Services kostenlos nutzen! Zur Anmeldung

Unser Unternehmen

Der Landkreis Oberhavel sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Grundstückswertermittlung (m/w/d). Die Stelle ist dem Fachbereich Bauordnung und Kataster, dort der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses, zugeordnet. Unser Verwaltungssitz und Ihr künftiger Arbeitsort ist die wunderschöne Kreisstadt Oranienburg. Wir bieten ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit die Möglichkeit der Aufgabenwahrnehmung in Teilzeit eine attraktive Vergütung gemäß Tarifvertrag öffentlicher Dienst (VKA) flexible Arbeitszeiten, um Beruf und Familie optimal in Einklang zu bringen modern eingerichtete Arbeitsplätze eine strukturierte Einarbeitung und die Möglichkeit, sich zielgerichtet weiterzubilden ein hoch motiviertes, leistungsstarkes und dynamisches Team Zu Ihren Aufgaben gehören qualifiziertes Auswerten und Erfassen von Kaufverträgen in der Kaufpreissammlung Erarbeiten von Kaufpreisanalysen, einschließlich der notwendigen Vorarbeiten wie Erarbeiten von Bodenindexreihen und Umrechnungskoeffizienten oder Nachbewertungen Einholen weiterer erforderlicher Daten für diverse Auswertungen, beispielsweise durch Rücksprachen mit Bürgern Erteilen qualifizierter Auskünfte (zum Beispiel Kaufpreissammlung, Bodenrichtwerte, Marktanpassungsfaktoren) Entscheiden über die Verwendbarkeit sowie Auswerten und Analysieren von Daten unter anderem zur Kennzahlenermittlung (zum Beispiel für die Ableitung der Bodenrichtwerte und Marktanpassungsfaktoren wie Sachwertfaktoren und Liegenschaftszinssätze) Feststellen der rechtlichen Merkmale von Grundstücken sowie wertbeeinflussenden Merkmalen unter anderem von Aufbauten, gegebenenfalls einschließlich Ortsbesichtigungen selbständiges Vorbereiten von Verkehrswertgutachten bebauter und unbebauter Grundstücke, Wohnungs- und Teileigentum sowie Rechten an Grundstücken Analysieren des örtlichen Immobilienmarktes Erarbeiten von Statistiken zum Grundstücksmarkt sowie für die landesweite Auswertung Kooperieren mit anderen öffentlichen Verwaltungen Wir erwarten einen Fachhochschulabschluss/Bachelor im Bereich der Wirtschaftswissenschaften, idealerweise im Immobilienmanagement (weitere mögliche Bereiche: Verwaltungswissenschaften sowie Vermessungswesen/Geodäsie und Bauingenieurwesen oder vergleichbar) idealerweise einschlägige Kenntnisse in der Grundstückswertermittlung; Grundkenntnisse im Hochbau sowie im Planungs-, Bau- und Bodenordnungsrecht - beziehungsweise die Bereitschaft sich schnell in das vorgegebene Einsatzgebiet einzuarbeiten Kenntnisse mathematischer und statistischer Analyseverfahren sichere MS-Office-Kenntnisse und Kenntnisse zur Nutzung von Geoinformationssystemen analytisches Denkvermögen, Teamfähigkeit sowie Kommunikationsfähigkeit eine gewissenhafte und selbständige Arbeitsweise, strukturierte Arbeitsmethodik, Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Flexibilität und Entscheidungsfähigkeit Führerschein Klasse B die Teilnahme an einer Untersuchung im Rahmen der arbeitsmedizinischen Pflichtvorsorge als Voraussetzung für die Einstellung Bereitschaft zur Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltungen auch am Wochenende Ihre Bewerbung Bewerbungsfrist 24.11.2019 Bewerbungsgespräche sind für die 51. Kalenderwoche 2019 geplant. Direkt für Sie da Frau Knopf und Herr Grüning Telefon: 03301 601-163 E-Mail: personal.bewerbung@oberhavel.de Unterlagen Ihre Bewerbung (aussagekräftiges Anschreiben, lückenlos nachvollziehbarer Lebenslauf, vollständige Unterlagen zum Studium einschließlich Benotung/Gesamtnote, Qualifikationsnachweise, Beurteilungen, Arbeitszeugnisse, aktuelles Zwischenzeugnis, das nicht älter als ein Jahr ist, et cetera), aus der die Erfüllung der formalen und fachlichen Anforderungen hervorgeht, richten Sie bitte unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und des Kennwortes "SB Grundstückswertermittlung_JW" vorzugsweise per E-Mail (im PDF-Format, insgesamt maximal 10 MB) an personal.bewerbung@oberhavel.de. Bitte beachten Sie, dass unvollständige Bewerbungen nicht berücksichtigt werden können. Zur Geltendmachung der Rechte für schwerbehinderte beziehungsweise gleichgestellte behinderte Menschen ist mit Einreichung der Bewerbungsunterlagen die Vorlage der entsprechenden amtlichen Nachweise erforderlich. Hinweis Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen erfassen und bis zu drei Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Erfahren Sie mehr über den Landkreis Oberhavel auf www.oberhavel.de.

Stellenbeschreibung

  • qualifiziertes Auswerten und Erfassen von Kaufverträgen in der Kaufpreissammlung
  • Erarbeiten von Kaufpreisanalysen, einschließlich der notwendigen Vorarbeiten wie Erarbeiten von Bodenindexreihen und Umrechnungskoeffizienten oder Nachbewertungen
  • Einholen weiterer erforderlicher Daten für diverse Auswertungen, beispielsweise durch Rücksprachen mit Bürgern
  • Erteilen qualifizierter Auskünfte (zum Beispiel Kaufpreissammlung, Bodenrichtwerte, Marktanpassungsfaktoren)
  • Entscheiden über die Verwendbarkeit sowie Auswerten und Analysieren von Daten unter anderem zur Kennzahlenermittlung (zum Beispiel für die Ableitung der Bodenrichtwerte und Marktanpassungsfaktoren wie Sachwertfaktoren und Liegenschaftszinssätze)
  • Feststellen der rechtlichen Merkmale von Grundstücken sowie wertbeeinflussenden Merkmalen unter anderem von Aufbauten, gegebenenfalls einschließlich Ortsbesichtigungen
  • selbständiges Vorbereiten von Verkehrswertgutachten bebauter und unbebauter Grundstücke, Wohnungs- und Teileigentum sowie Rechten an Grundstücken
  • Analysieren des örtlichen Immobilienmarktes
  • Erarbeiten von Statistiken zum Grundstücksmarkt sowie für die landesweite Auswertung
  • Kooperieren mit anderen öffentlichen Verwaltungen

Anforderungsprofil

  • einen Fachhochschulabschluss/Bachelor im Bereich der Wirtschaftswissenschaften, idealerweise im Immobilienmanagement (weitere mögliche Bereiche: Verwaltungswissenschaften sowie Vermessungswesen/Geodäsie und Bauingenieurwesen oder vergleichbar)
  • idealerweise einschlägige Kenntnisse in der Grundstückswertermittlung; Grundkenntnisse im Hochbau sowie im Planungs-, Bau- und Bodenordnungsrecht - beziehungsweise die Bereitschaft sich schnell in das vorgegebene Einsatzgebiet einzuarbeiten
  • Kenntnisse mathematischer und statistischer Analyseverfahren
  • sichere MS-Office-Kenntnisse und Kenntnisse zur Nutzung von Geoinformationssystemen
  • analytisches Denkvermögen, Teamfähigkeit sowie Kommunikationsfähigkeit
  • eine gewissenhafte und selbständige Arbeitsweise, strukturierte Arbeitsmethodik, Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Flexibilität und Entscheidungsfähigkeit
  • Führerschein Klasse B
  • die Teilnahme an einer Untersuchung im Rahmen der arbeitsmedizinischen Pflichtvorsorge als Voraussetzung für die Einstellung
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltungen auch am Wochenende

Wir bieten
  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit
  • die Möglichkeit der Aufgabenwahrnehmung in Teilzeit
  • eine attraktive Vergütung gemäß Tarifvertrag öffentlicher Dienst (VKA)
  • flexible Arbeitszeiten, um Beruf und Familie optimal in Einklang zu bringen
  • modern eingerichtete Arbeitsplätze
  • eine strukturierte Einarbeitung und die Möglichkeit, sich zielgerichtet weiterzubilden
  • ein hoch motiviertes, leistungsstarkes und dynamisches Team

Bewerbungsfrist

24.11.2019

Bewerbungsgespräche sind für die 51. Kalenderwoche 2019 geplant.

Direkt für Sie da

Frau Knopf und Herr Grüning
Telefon: 03301 601-163
E-Mail: personal.bewerbung@oberhavel.de

Unterlagen

Ihre Bewerbung (aussagekräftiges Anschreiben, lückenlos nachvollziehbarer Lebenslauf, vollständige Unterlagen zum Studium einschließlich Benotung/Gesamtnote, Qualifikationsnachweise, Beurteilungen, Arbeitszeugnisse, aktuelles Zwischenzeugnis, das nicht älter als ein Jahr ist, et cetera), aus der die Erfüllung der formalen und fachlichen Anforderungen hervorgeht, richten Sie bitte unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und des Kennwortes "SB Grundstückswertermittlung_JW" vorzugsweise per E-Mail (im PDF-Format, insgesamt maximal 10 MB) an personal.bewerbung@oberhavel.de.

Bitte beachten Sie, dass unvollständige Bewerbungen nicht berücksichtigt werden können.Zur Geltendmachung der Rechte für schwerbehinderte beziehungsweise gleichgestellte behinderte Menschen ist mit Einreichung der Bewerbungsunterlagen die Vorlage der entsprechenden amtlichen Nachweise erforderlich.

Hinweis

Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen erfassen und bis zu drei Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Erfahren Sie mehr über den Landkreis Oberhavel auf www.oberhavel.de.

Kontakt
Frau
Knopf
 03301 601-163
Eintrittsdatum
ab sofort