Karriere News

Andreas Breitner und Peter Bresinski in GdW-Vorstand gewählt

Andreas Breitner.

Andreas Breitner.

Bild: VNW

Köpfe08.09.2015
Zwei neue Mitglieder wurden in den Vorstand des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen gewählt: Andreas Breitner, Minister a.D. und Verbandsdirektor des Verbands ... 

Zwei neue Mitglieder wurden in den Vorstand des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen gewählt: Andreas Breitner, Minister a.D. und Verbandsdirektor des Verbands norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW), und Peter Bresinski, Geschäftsführer der Gesellschaft für Grund- und Hausbesitz mbH Heidelberg, rücken in das Gremium auf.

Breitner folgt auf den ehemaligen VNW-Verbandsdirektor Dr. Joachim Wege. Bresinski vertritt im GdW-Vorstand die Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Wohnungsunternehmen. Sein Vorgänger war Klaus Graniki, Geschäftsführer der Dogewo 21 Dortmunder Gesellschaft für Wohnen. Dieser wechselte in das Präsidium des GdW-Verbandsrats. Dort übernahm er den stellvertretenden Vorsitz, ebenso wie Rolf Buch, Vorstandsvorsitzender von Vonovia.

Buch folgt als Vertreter der Sparte Immobilienunternehmen der Privatwirtschaft im Präsidium des Verbandsrats auf den ehemaligen Vorsitzenden der Geschäftsführung von Vivawest, Robert Schmidt. Graniki tritt als Vertreter der Sparte der kommunalen Wohnungsunternehmen und der öffentlichen Wohnungsunternehmen des Bundes und der Länder im Präsidium die Nachfolge von Dr. Regine Rohark an, ehemalige Geschäftsführerin der Bautzener Wohnungsbaugesellschaft.

Sonja Smalian

Aydin Karaduman wechselt von Bilfinger zu DIC Asset

Aydin Karaduman.

Aydin Karaduman.

Bild: DIC Asset

Köpfe04.09.2015
Aydin Karaduman ist zum Vorstandsvorsitzenden von DIC Asset berufen worden. Dort wird er zum Jahresanfang 2016 die Nachfolge von CEO Ulrich Höller antreten, der dann in den Aufsichtsrat des ... 

Aydin Karaduman ist zum Vorstandsvorsitzenden von DIC Asset berufen worden. Dort wird er zum Jahresanfang 2016 die Nachfolge von CEO Ulrich Höller antreten, der dann in den Aufsichtsrat des Unternehmens wechselt. Zu Karadumans Nachfolger als Executive President der Division Real Estate bei Bilfinger wurde Joachim Ott, Head of Corporate Business Development & Key Account Management von Bilfinger, berufen.

DIC Asset bekommt einen neuen Chef: Zum Jahresanfang 2016 übernimmt Aydin Karaduman (45) den Vorstandsvorsitz des Frankfurter Unternehmens. Der Leiter der Division Real Estate bei Bilfinger und Vorstandsvorsitzender von Bilfinger Real Estate tritt dann die Nachfolge von CEO Ulrich Höller an, der in den Aufsichtsrat von DIC Asset wechseln soll. Höller gehört seit 2001 als Vorstand der DIC-Gruppe an und übernahm ein Jahr später den Vorsitzstandsvorsitz der Gesellschaft. Höller wird sich künftig auf seine Rolle als Vorstandsvorsitzender der GEG German Estate Group konzentrieren.

Karaduman ist seit Januar 2014 Executive President der Division Real Estate bei Bilfinger. Im Januar 2013 wurde er in die Geschäftsführung der Teilkonzernholding Bilfinger Facility Services berufen, der damaligen Muttergesellschaft von EPM Assetis. Die Geschäfte von EPM Assetis und ihrer Vorgängergesellschaft ThyssenKrupp Dipro hatte Karaduman seit 2003 geführt und im Juli 2007 den Vorsitz der Geschäftsführung der EPM Assetis Gruppe übernommen. Von Mitte 2009 bis Anfang 2013 war er zudem Geschäftsführer von HSG Zander International gewesen.

Seine Nachfolge bei Bilfinger tritt Dr. Joachim Ott an. Ott, bislang Head of Corporate Business Development & Key Account Management von Bilfinger, übernimmt zum 1. Oktober 2015 als Executive President die Leitung der Division Real Estate sowie den Vorsitz der Geschäftsführung von Bilfinger Real Estate.

Sonja Smalian