Karriere-News

Star-Architekt Magnus Kaminiarz ist tot

Magnus Kaminiarz 2018 im Gespräch mit der Immobilien Zeitung.

Magnus Kaminiarz 2018 im Gespräch mit der Immobilien Zeitung.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Lars Wiederhold

Köpfe 06.06.2019
Der bekannte Frankfurter Architekt Magnus Kaminiarz ist Anfang April im Alter von 54 Jahren verstorben. Über sein Vermögen läuft ein Insolvenzverfahren. ... 

Der bekannte Frankfurter Architekt Magnus Kaminiarz ist Anfang April im Alter von 54 Jahren verstorben. Über sein Vermögen läuft ein Insolvenzverfahren.

Der gebürtige Bremer Magnus Kaminiarz zählte mit Projekten wie dem Grand Tower, Deutschlands höchstem Wohnturm, oder dem begrünten Hochhaus Eden zu den bekanntesten Frankfurter Architekten. Er vertrat seine Ansichten zur Frankfurter Stadtplanung deutlich und wünschte sich z.B. mehr Mut bei Nachverdichtung und Hochhausplanung.

Im Gespräch erschien der frühere Büropartner des ebenfalls in Frankfurt ansässigen Architekten Jo. Franzke als visionärer und charismatischer Lebemann. Kaminiarz brannte für seinen Beruf und stellte auch hohe Anforderungen an seine Mitarbeiter.

Im Frühjahr wurde dann jedoch bekannt, dass sein Büro am Wiesenhüttenplatz in die finanzielle Schieflage geraten war. Nach seinem Tod Anfang April wird das Regelinsolvenzverfahren nun als Nachlassinsolvenzverfahren am Insolvenzgericht Frankfurt fortgesetzt.

Lars Wiederhold

IZ macht Ingeborg Lang zur ersten Head of Digital Research

Köpfe 06.06.2019
Die Immobilien Zeitung Verlagsgesellschaft (IZ) hat zum Monatsbeginn Ingeborg Maria Lang begrüßt. Die 43-Jährige übernimmt die frisch eingerichtete Stelle als Head of Research. Sie ... 

Die Immobilien Zeitung Verlagsgesellschaft (IZ) hat zum Monatsbeginn Ingeborg Maria Lang begrüßt. Die 43-Jährige übernimmt die frisch eingerichtete Stelle als Head of Research. Sie verantwortet in fachlicher Hinsicht den gesamten Bereich des IZ-Research, der die Analysetools der IZ, wie z.B. die Comparables, die Transaktionsdatenbank sowie die Standort- und Wohnmarktanalysen umfasst. Lang kommt aus der Immobilienbranche und wird bei der Entwicklung der IZ-Produkte den Blick noch stärker auf den Kunden lenken.

Lang war zuletzt freiberufliche Unternehmensberaterin und sammelte jahrelang praktische Erfahrung als Research-Analystin im Vorstandsressort Real Estate Markets von Commerz Real sowie als Researcherin bei CA Immo Deutschland (ehemals Vivico Real Estate) und Fay Development. Darüber hinaus bildete sich Lang zur Digital Business Innovator, Scrum Master, NLP Master und Real Estate Investment Advisor (ebs) weiter.

Anke Pipke

Edge Technologies begrüßt drei neue Vorstände

Köpfe 03.06.2019
Das Immobilientechnologieunternehmen Edge verzeichnet ein schnelles Wachstum. Dementsprechend breiter wollen sich die Niederländer im Vorstand aufstellen. Dafür wird das Gremium von zwei auf ... 

Das Immobilientechnologieunternehmen Edge verzeichnet ein schnelles Wachstum. Dementsprechend breiter wollen sich die Niederländer im Vorstand aufstellen. Dafür wird das Gremium von zwei auf vier Personen erweitert. Die Stelle des Chief Financial Officer wird zudem neu besetzt.

Edge Technologies, ein Unternehmen von OVG Real Estate, baut den Vorstand um. Dazu gehört auch, dass Alex Kompier, derzeit noch Chief Financial Officer (CFO), das Unternehmen nach zehn Dienstjahren verlassen wird und Mitte August seine Aufgaben an Marcel Eggenkamp abgibt. Eggenkamp verabschiedet sich gerade als CFO bei Redevco, wo er seit 2005 tätig war. Davor war er bei KPMG, Ballast Bedam und KPN angestellt. Außerdem sitzt Eggenkamp im Vorstand des Betriebspensionsfonds Stichting Pensioenfonds Provisium.

Zwei Eigengewächse steigen auf

Ebenfalls neu im Vorstand ist Boudewijn Ruitenberg, der seit Anfang Juni dort als Chief Operating Officer (COO) sitzt. Er kennt sich bei Edge, vormals OVG Real Estate, gut aus. Seit 2008 gehört er dazu. Damals hat er als Betriebsleiter angefangen, in den vergangenen drei Jahren war er geschäftsführender Direktor Westeuropa, auf neudeutsch: Executive Commercial Director Western Europe. Seit Monatsbeginn gehört es zu seinen Aufgaben, die gesamte Betriebsentwicklung und dazugehörige Aktivitäten im Blick zu haben.

In den Genuss einer Beförderung kam ebenso Thomas Ummels. Seit 2003 dabei - damals noch als Development Manager -, steigt er nun zum Chief Development Officer (CDO) auf. Drei Jahre lang war er wie Ruitenberg Executive Commercial Director Western Europe. Jetzt leitet er alle Immobilienentwicklungen von Edge.

Der Edge-Vorstand wird von Gründer Coen van Oostrom geführt. Zusammen mit Eggenkamp, Ruitenberg und Ummels besteht das Gremium somit ab Mitte August aus einem Quartett.

Edge hat Büros in Amsterdam, Berlin, Hamburg und New York.

Anke Pipke