Karriere News

GRR: Wechsel in Vorstand und Aufsichtsrat

Susanne Klaußner.

Susanne Klaußner.

Bild: GRR

Köpfe31.01.2014
Susanne Klaußner ist zur Vorstandsvorsitzenden von GRR berufen worden. Die bislang stellvertretende Vorsitzende trat die Nachfolge von André Langmann an, der das Erlangener Unternehmen zum 30. ... 

Susanne Klaußner ist zur Vorstandsvorsitzenden von GRR berufen worden. Die bislang stellvertretende Vorsitzende trat die Nachfolge von André Langmann an, der das Erlangener Unternehmen zum 30. Januar 2014 nach achtjähriger Tätigkeit verließ, wie GRR mitteilte. Innerhalb des Vorstands übernimmt Frank Kreuz das Ressort Finanzen. Klaußner bleibt weiterhin Vorsitzende der Geschäftsführung der GRR Real Estate Management, Erlangen.

Auch der Aufsichtsrat von GRR wurde umgebaut: Dr. Anton Wiegers, Boris Jordan und Richard von Knop bilden das auf drei Mitglieder verkleinerte Gremium. Den Aufsichtsratsvorsitz führt Wiegers, Finanzvorstand der Provinzial Rheinland Versicherung der Sparkassen. Sein Stellvertreter ist von Knop, der dem Aufsichtsrat schon seit 2011 angehört. Neu im Team ist Boris Jordan, kaufmännischer Leiter und Prokurist der sontowski & partner group, Erlangen.

Aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden sind zum 30. Januar 2014 Alfred Bomhard, Bernd Klinkmann, Burkhard Schleif, Dr. Matthias Schreier sowie der bisherige Vorsitzende des Aufsichtsrates und Gründungsaktionär Klaus-Jürgen Sontowski. Sontowski wird GRR nach vorangegangenem Abverkauf eines Aktienpakets über seine Eigenschaft als geschäftsführender Gesellschafter der sontowski & partner group weiterhin verbunden bleiben. Diese hält weiterhin rund 5,5% der Anteile an GRR. Die Provinzial-Gruppe ist mit ca. 94,5% an GRR beteiligt.

Sonja Smalian

Vier Ex-Banker gründen Beratungshaus

Köpfe28.01.2014
Die vier ehemaligen Investmentbanker Christian Schlüter, Stefan Bartschat, Sebastian Fuchs und Bernd Janssen haben sich zusammengetan und das Beratungshaus VicoriaPartners, Frankfurt, gegründet. ... 

Die vier ehemaligen Investmentbanker Christian Schlüter, Stefan Bartschat, Sebastian Fuchs und Bernd Janssen haben sich zusammengetan und das Beratungshaus VicoriaPartners, Frankfurt, gegründet. Ihr Anspruch: Der führende Anbieter für Immobilien-Investmentbanking im deutschsprachigen Raum werden. Als Dienstleister und Berater wollen sie Investoren und Bestandshalter bei Börsengängen, Übernahmen, Transaktionen sowie bei der Eigen- und Fremdkapitalbeschaffung begleiten. Außerdem soll eine eigene Research-Abteilung aufgebaut werden, die bis Jahresende die zehn bis 15 größten börsennotierten Immobiliengesellschaften in Deutschland und Österreich analysieren soll. Der Ansatz soll nach Ankündigung von Gründungspartner Janssen "weit über die bloße Kommentierung von Quartalszahlen hinausgehen".

Bartschat und Janssen waren zuletzt in führenden Positionen in Immobilienbereichen bei der UBS tätig, Fuchs verantwortete bis Jahresende 2013 das Immobiliengeschäft im deutschsprachigen Europa sowie den Regionen Benelux und Nordics bei Citi. Schlüter leitete bis Dezember 2013 bei Credit Suisse das Immobilien-Investmentbanking für den deutschsprachigen Raum sowie Zentral- und Osteuropa. Unterstützt werden die Firmengründer von einem dreiköpfigen Beirat bestehend aus Gisbert Beckers, geschäftsführender Gesellschafter Real Estate Family Office, Johann Kowar, Ex-CEO von Conwert, und Kai Tschöke, Mitglied der Geschäftsführung von Rothschild in Deutschland.

Nicolas Katzung