Karriere-News

Matthias Kreil steigt vom Warenhaus auf den LEH um

Matthias Kreil.

Matthias Kreil.

Quelle: Deutsche Investment Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH

Köpfe16.10.2019
Harald Thomeczek

ZBI-Gruppe agiert mit zwei frisch ernannten Chefs

Köpfe11.10.2019
Die ZBI-Gruppe hat im September zwei Chefposten frisch besetzt. Jörg Kotzenbauer hat das operative Geschäft von Firmengründer Peter Groner übernommen und vertritt das Erlanger Emissionshaus ... 

Die ZBI-Gruppe hat im September zwei Chefposten frisch besetzt. Jörg Kotzenbauer hat das operative Geschäft von Firmengründer Peter Groner übernommen und vertritt das Erlanger Emissionshaus seitdem auf der neu geschaffenen Position des CEO, also als Vorsitzender der Geschäftsführung der Management Holding. Groner wechselte derweil zum Aufsichtsratsvorsitz.

Kotzenbauer kennt ZBI schon aus seiner Zeit bei Union Investment. Dort begleitete er die Entwicklung zur strategischen Partnerschaft zwischen den beiden Konzernen. Seit 2017 hält die Union Asset Management Holding 49,9% der Anteile an der ZBI-Gruppe - seitdem war auch Kotzenbauer im Aufsichtsrat der ZBI-Management Holding. Aktuell ist der Diplom-Kaufmann neben seiner CEO-Tätigkeit auch Aufsichtsratsvorsitzender von ZBI Fondsmanagement.

Eben diese Tochtergesellschaft betrifft die zweite personelle Veränderung in der ZBI-Familie. Dort besetzt Fabian John den Posten des Chief Operating Officers (COO). Er hat dabei das Immobilienmanagement und das Controlling der offenen AIFs im Blick. Auch John hat bereits zuvor Erfahrungen mit ZBI gesammelt. Der 39-Jährige war seit April 2018 CFO der BGP-Gruppe und begleitete als solcher den Verkauf an ZBI. Zuvor arbeitete der Diplom-Kaufmann als CFO für Officefirst Immobilien und wirkte dort bei deren Verkauf 2017 mit.

Anke Pipke

Redevco-Eigengewächs Manolito van Ardenne wird CFO

Köpfe11.10.2019
Der auf Einzelhandel fokussierte Immobilieninvestmentmanager Redevco hat wieder einen Chief Financial Officer. Manolito van Ardenne besetzt diese Stelle im Vorstand und folgt damit auf Marcel ... 

Der auf Einzelhandel fokussierte Immobilieninvestmentmanager Redevco hat wieder einen Chief Financial Officer. Manolito van Ardenne besetzt diese Stelle im Vorstand und folgt damit auf Marcel Eggenkamp, der das Unternehmen bekanntlich Mitte August verlassen hat und zu Edge Technologies gewechselt ist. Zu den Hauptaufgabengebieten von van Ardenne zählen Finanzen, Information Management, Governance Risk & Compliance, Corporate Finance und Fund Management. Neben seiner Mitgliedschaft im Board wird er weiterhin Mitglied der Investment Committees für Einzelhandel und Wohnimmobilien von Redevco bleiben.

Eggenkamp war seit 2005 Teil der Redevco-Mannschaft, van Ardenne kann auf eine ähnlich lange Zugehörigkeit zurückblicken. 2006 startete er als Business Controller, fünf Jahre später wurde er Group Controller. "Ab 2013 spielte er eine wichtige Rolle bei der Vorbereitung des Unternehmens auf die Arbeit mit externen Mandanten, woraus 2015 das erste Joint Venture entstand", teilt Redevco mit. Vor fünf Jahren wurde van Ardenne sodann zum Managing Director Fund Management und Fund Director ernannt.

Anke Pipke

Das sind die Kandidaten für den Gefma-Vorstand

Köpfe10.10.2019
Die Mitgliederversammlung des FM-Branchenverbands Gefma wählt im November in Darmstadt den neuen Vorstand. Nun wurden dazu Details bekannt. Nachdem sich der langjährige Vorsitzende Otto Kajetan ... 

Die Mitgliederversammlung des FM-Branchenverbands Gefma wählt im November in Darmstadt den neuen Vorstand. Nun wurden dazu Details bekannt. Nachdem sich der langjährige Vorsitzende Otto Kajetan Weixler nicht zur Wiederwahl stellen wird, bietet Martin Schenk als amtierendes Vorstandsmitglied an, den Posten zu übernehmen. Weixler ist im Juli 2019 bei Apleona vom Management Board in den Aufsichtsrat gewechselt. Schenk ist Vorsitzender der Geschäftsführung von Strabag Property and Facility Services.

Neu für den Gefma-Vorstand kandidieren werden Wolf-Dieter Adlhoch, Sprecher des Vorstands der Dussmann Stiftung, und Robin Petersen, Geschäftsführer und COO bei Apleona. Zur Wiederwahl stellen sich Markus Lehmann, Studiendekan Smart Building Engineering and Management bei der Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Beatriz Soria León, Head of Division bei der Europäischen Zentralbank, Michael May, Professor an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, und Rainer Vollmer, Geschäftsführer von RGM Facility Management. Oliver Vellage wird den Gefma-Vorstand verlassen, aber dem Verband weiterhin seinen u.a. bei Sodexo erworbenen Erfahrungsschatz zum Workplace-Management zur Verfügung stellen.

Lars Wiederhold

Design Offices baut Geschäftsführung um

Daniel Flüshöh (Bild) steigt in die Geschäftsführung von Design Offices ein. COO Michael Barth und CFO Christian Dahl verabschieden sich derweil.

Daniel Flüshöh (Bild) steigt in die Geschäftsführung von Design Offices ein. COO Michael Barth und CFO Christian Dahl verabschieden sich derweil.

Urheber: Jochen Rolfes

Köpfe08.10.2019
Der Nürnberger Coworking-Anbieter Design Offices hat zum Monatsbeginn seine Geschäftsführung umstrukturiert. Daniel Flüshöh ist der Neuzugang, der sich als Chief Financial Officer ... 

Der Nürnberger Coworking-Anbieter Design Offices hat zum Monatsbeginn seine Geschäftsführung umstrukturiert. Daniel Flüshöh ist der Neuzugang, der sich als Chief Financial Officer (CFO) nützlich machen will. Zusammen mit Gründer Michael O. Schmutzer (CEO, 52) und Dr. Joachim Gripp (COO, 51) bildet der 38-Jährige das neue Führungstrio. Zwei Chefs verabschieden sich derweil.

Mit dem Einzug Flüshöhs in die Geschäftsführung will Design Offices offenbar gleich zwei Abschiede erstmal auffangen. Den Chefsessel erbt der Neuzugang von Michael Barth, der das Unternehmen Ende September verlassen hat. Der 65-Jährige war zweieinhalb Jahre COO und zieht sich nun laut Design Offices auf eigenen Wunsch "aus dem operativen Geschäft zurück, um mehr Zeit für seine Familie zu haben". Barth bleibt dem Coworking-Anbieter allerdings projekteweise als Berater erhalten. Seine Aufgaben übernimmt der weitere COO Gripp.

Die To-do-Liste des CFO übernimmt Flüshöh derweil offensichtlich von Christian Dahl. Denn auf Nachfrage der Immobilien Zeitung teilt Design Offices mit, dass Dahl das Unternehmen in absehbarer Zeit verlassen werde. Er ist zwar CFO, aber kein offizielles Mitglied der Geschäftsführung. Seinem LinkedIn-Profil zufolge war Dahl erst vor etwa einem Jahr zu den Nürnbergern hinzugestoßen.

Flüshöh lernt Design Offices bei Art-Invest kennen

Flüshöh ist studierter Betriebswirt und war zuvor Leiter Beteiligungscontrolling & Corporate Finance bei Art-Invest Real Estate, Prokurist bei IVG Immobilien sowie tätig für PwC und Siemens. Während seiner Zeit bei Art-Invest hat er Design Offices kennengelernt.

Der Coworking-Anbieter registrierte nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr eine Umsatzsteigerung von 70%. Dazu trugen auch acht Standorteröffnungen in den letzten zwölf Monaten bei. Design Offices versteht sich mit einer Gesamtfläche von 165.000 qm als "der größte Coworking-Anbieter in Deutschland".

Anke Pipke