Karriere-News

JLL besetzt Teamleiterstelle in Hamburg mit Eigengewächs

André Hoffmann.

André Hoffmann.

Quelle: JLL

Köpfe28.11.2019
JLL vertraut André Hoffmann die Stelle als Team Leader Office Leasing in Hamburg an. Der 37-Jährige tritt die Nachfolge von Tobias Scharf an, der JLL Ende 2019 offiziell verlässt. Die ... 

JLL vertraut André Hoffmann die Stelle als Team Leader Office Leasing in Hamburg an. Der 37-Jährige tritt die Nachfolge von Tobias Scharf an, der JLL Ende 2019 offiziell verlässt. Die Immobilien Zeitung hatte schon im Juli über den bevorstehenden Wechsel von Scharf zu Cushman & Wakefield berichtet. Sein Erbfolger Hoffmann ist schon seit 2008 bei JLL. Und so lange tummelt er sich auch schon in der Hamburger Bürovermietungslandschaft, seit Oktober 2018 mit dem Titel Director. Bevor er zu JLL kam, arbeitete Hoffmann jeweils rund zwei Jahre bei Regus und Accor.

Auch Christopher Meinen hat das Hamburger Bürovermietungsteam von JLL kürzlich verlassen. Meinen, zuletzt Director Office Leasing und insgesamt seit 2013 bei JLL, hat sich mit der Firma CM Real Estate selbstständig gemacht.

Harald Thomeczek

JLL verliert den nächsten Industrial-Teamleiter

JLL-Messestand auf der Expo Real 2017.

JLL-Messestand auf der Expo Real 2017.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Alexander Sell

Köpfe28.11.2019
JLL muss den nächsten Abgang einer Führungskraft aus der Logistiksparte verkraften. Diesmal hat es das Frankfurter Industrial-Team erwischt. ... 

JLL muss den nächsten Abgang einer Führungskraft aus der Logistiksparte verkraften. Diesmal hat es das Frankfurter Industrial-Team erwischt.

Konkret geht es um Marc Snehotta. Der Team Leader Industrial Agency bei JLL in Frankfurt wechselt zu CBRE. Das hat die Immobilien Zeitung aus für gewöhnlich gut unterrichteter Quelle erfahren. Snehotta soll aktuell freigestellt sein und im Januar 2020 bei seinem neuen Arbeitgeber anfangen.

Von CBRE hieß es dazu auf Anfrage nur: "Marktgerüchte kommentieren wir nicht." Bei JLL gab es bislang keinen Kommentar.

Snehotta ist seit etwa zwölf Jahren bei JLL. Zum Leiter des Bereichs Logistikimmobilien Rhein-Main wurde er 2012 befördert. Bei CBRE wird er auf alte Bekannte treffen, u.a. Rainer Koepke, Head of Industrial & Logistics. Koepke war 2015 nach mehr als 20 Jahren bei JLL zu CBRE gegangen.

Bei JLL reiht sich Snehotta in eine ganze Serie aus Industrial-Abgängen in den vergangenen ein, zwei Jahren ein: Die Logistikteamleiter Manuel Aldinger (Stuttgart), Dennis Pelzer (Köln), Steffen Overath (München) und Clemens Goss (wieder Stuttgart) haben in der jüngeren Vergangenheit den Dienst bei JLL quittiert. Mit Willi Weis hat sich zudem unlängst der Head of Industrial Investment Germany aus dem Staub gemacht. Weis nahm gleichsam Simon Beyer, seinen Team Leader Industrial Investment in Frankfurt, mit. Beyer hatte JLL fast 20 Jahre die Treue gehalten.

Harald Thomeczek

ZIA setzt auf Transparenz durch Forschung

Michael Hellwig.

Michael Hellwig.

Urheber: Michael Hellwig

Köpfe27.11.2019
Der ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss will der (Daten-)Transparenz in der deutschen Immobilienwirtschaft mit mehr Marktforschung auf die Sprünge helfen. Dafür hat der Verband personell ... 

Der ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss will der (Daten-)Transparenz in der deutschen Immobilienwirtschaft mit mehr Marktforschung auf die Sprünge helfen. Dafür hat der Verband personell aufgerüstet: Michael Hellwig wird am 2. Dezember 2019 als Referent für Marktbeobachtung und -forschung beim ZIA anfangen.

Zuletzt, seit Oktober 2015, arbeitete Hellwig als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Nachwuchsforschungsgruppe "Wettbewerb und Innovation" am ZEW Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung in Mannheim. Er erstellte ökonomische Studien und wissenschaftliche Artikel, u.a. zu Themen wie Bankenfusionen, Kartellschäden und Baugewerbe. Hellwig studierte Volkswirtschaftslehre an der Universität Heidelberg und an der Erasmus-Universität in Rotterdam. Nach einem Masterstudium in Öffentlicher Wirtschaft an der Universität für Verwaltungswissenschaften in Speyer promoviert Hellwig an der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Klaus-Peter Hesse, Sprecher der Geschäftsführung beim ZIA, erklärt, warum der Immobilienverband den Forscher angeheuert hat: "Die Recherche, Analyse und strukturierte Aufbereitung von Marktinformationen sind für unsere Branche fundamental wichtig. Eine Steigerung der Transparenz - insbesondere der Datentransparenz - wird der hohen Bedeutung unserer Branche für die deutsche Volkswirtschaft gerecht und trägt zur weiteren Professionalisierung der Immobilienwirtschaft bei."

Harald Thomeczek

Ferdinand Rock ist jetzt auf eigene Faust unterwegs

Ferdinand Rock auf der Expo Real 2015, damals noch in Diensten von JLL.

Ferdinand Rock auf der Expo Real 2015, damals noch in Diensten von JLL.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Frank Boxler

Köpfe22.11.2019
Ferdinand Rock, lange Jahre Leiter der Münchner Niederlassung von JLL und zuletzt für Investa Development tätig, hat sich selbstständig gemacht. ... 

Ferdinand Rock, lange Jahre Leiter der Münchner Niederlassung von JLL und zuletzt für Investa Development tätig, hat sich selbstständig gemacht.

Rock hat Investa vergangenen Monat verlassen und führt jetzt die Geschäfte einer Firma, in deren Namen sein eigener anklingt: Real Estate 5 Rocks GmbH mit Sitz in München. Diese Wendung kommt etwas überraschend: Bei Investa Real Estate hatte er erst Anfang 2018 die Geschäftsführung des Developmentbereichs übernommen.

Der Geschäftszweck seiner neuen Firma ist laut Handelsregister die Verwaltung eigenen Vermögens und Erbringung aller Tätigkeiten eines Immobilienmaklers. Das passt: Rock war über 20 Jahre als Makler im Transaktionsgeschäft aktiv, die meiste Zeit davon bei JLL. Zwischendurch wirkte er drei Jahre für CBRE. Die Leitung der Münchner JLL-Niederlassung gab er im Oktober 2017 ab.

Investa heuerte Rock seinerzeit als Teil einer dreiköpfigen Geschäftsleitung der damals neu gegründeten Gesellschaft Investa Development an. In dieser Einheit bündelte Investa das Projektentwicklungsgeschäft. Die damals kommunizierte Mission von Rock und seinen Mitstreitern: "die Neupositionierung und dynamische Weiterentwicklung" des Developmentgeschäfts.

Alexander Heintze,Harald Thomeczek