Karriere News

Bernhard Berg verlässt Hannover Leasing schon wieder

Bernhard Berg, Geschäftsführer der Hannover Leasing Investment, scheidet bei der Fondstochter der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) Ende des Monats aus.

Bernhard Berg, Geschäftsführer der Hannover Leasing Investment, scheidet bei der Fondstochter der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) Ende des Monats aus.

Bild: IZ/Katrin Heim

Köpfe26.04.2016
Nach nur 19 Monaten verlässt Bernhard Berg das Pullacher Emissionshaus Hannover Leasing. Wie das Unternehmen heute mitteilte, scheidet Berg, der Anfang Oktober 2014 bei Hannover Leasing ... 

Das Ausscheiden Bergs kommt für Kenner der Szene nicht überraschend. Der Manager, der zuvor die Geschäfte der IVG Institutional Funds geführt hatte, sollte bei den Oberbayern vor allem Immobilienfonds für institutionelle Investoren einfädeln. Herausgekommen ist bislang seine auf der Expo Real 2015 gemachte Ankündigung zweier Spezial-AIF, die in Bürohäuser in deutschen B-Städten und Südeuropa investieren sollten. Zusammen, so erzählte er Anfang Oktober in München, würden die Produkte 750 Mio. Euro groß.

Was aus Bergs Ankündigungen zu neuen Spezial-AIF wird, erscheint offen

Auf der Gewerbeimmobilienmesse Mipim Mitte März 2016 wurde dann bekannt, dass es den Südeuropafonds gar nicht geben werde. Stattdessen war dort davon die Rede, einen Spezial-AIF zu bringen, der in Core-Immobilien in diversen Metropolen Europas investieren solle. Die Zielgröße wurde mit satten 800 Mio. Euro angegeben. Das Volumen des Südeuropafonds hatte Berg im Oktober 2015 noch auf 350 Mio. Euro beziffert. Ob es den Fonds wirklich geben wird, ist offenbar noch nicht gewiss, verlautet aus Hannover-Leasing-Kreisen.

Anders der Spezial-AIF für Büroimmobilien in deutschen B-Städten. Für den, so bestätigte Hannover Leasing auf der Mipim 2016, laufe die Eigenkapitalakquise. Allerdings hatte sich das Zielvolumen seit der Expo Real 2015 auf nunmehr 800 Mio. Euro verdoppelt. Auffallend: Eine offizielle Mitteilung zu diesem Fonds hat Hannover Leasing bis heute ebenso wenig herausgegeben wie eine zu dem Europa-Produkt. Auch finden sich auf der Homepage der Helaba-Tochter nur allgemeine Informationen über mögliche Immobiliengeschäfte mit institutionellen Investoren.

Gerangel um die Spitzenposition bei Hannover Leasing

Die Personalie Berg hatte in den ersten Monaten seines Engagements in Pullach ebendort für viele Diskussionen gesorgt. So war seinerzeit offenbar nicht geklärt, wer Sprecher der Geschäftsführung des Unternehmens werden sollte. Dem damaligen Geschäftsführer Andreas Ahlmann waren Ambitionen auf die Spitzenposition nachgesagt worden. Statt Nummer eins zu werden, wurde er jedoch im April 2015 abberufen und schied aus dem Unternehmen aus. Berg hielt sich zu seinen Ambitionen offiziell stets bedeckt. Für Beobachter galt es jedoch als ausgemacht, dass er bei Hannover Leasing nur mit dem Ziel angetreten war, an die Spitze der Geschäftsführung zu rücken. Dieser Plan ging offenkundig nicht auf.

Wenn der gelernte Versicherungskaufmann und studierte Betriebswirt Berg, in dessen Vita sich neben der IVG unter anderem die Stationen Aareal Bank und Generali Deutschland Immobilien finden, Hannover Leasing nun verlässt, bleiben in der Geschäftsführung zwei Personen übrig: Marcus Menne und Michael Ruhl. Letzterer übernahm den Part, sich in der heutigen Mitteilung mit den Worten zitieren zu lassen: "Wir bedauern das Ausscheiden von Herrn Berg, gleichzeitig respektieren wir seine Entscheidung. Wir danken ihm für seine Arbeit, mit der er unseren institutionellen Bereich maßgeblich auf- und ausgebaut hat."

Bernhard Bomke

Silverton hat mit Villanueva Spanien im Blick

Pablo Merino Villanueva.

Pablo Merino Villanueva.

Bild: Silverton

Köpfe25.04.2016
Pablo Merino Villanueva ist von der spanischen Investmentbank Anglia Investments zum Immobilien- und Immobilienkredit-Asset-Manager und -Investor Silverton Financial Advisors gewechselt. Der ... 

Pablo Merino Villanueva ist von der spanischen Investmentbank Anglia Investments zum Immobilien- und Immobilienkredit-Asset-Manager und -Investor Silverton Financial Advisors gewechselt. Der 43-jährige soll sich bei Silverton um Beschaffung und Ankaufsberatung sowie das Management erworbener Kredite und Immobilien bzw. Immobilienportfolios kümmern. Die Dienste von Silverton sind vor allem für Investoren gedacht, die keine eigene Niederlassung in Spanien haben. Bei Anglia war Pablo Merino Villanueva als Head of Acquisitions and Asset Management für das Management und die Ausgestaltung von Kapitalstrukturen von Immobilientransaktionen verantwortlich.

Zu den Kunden von Silverton gehören auch deutsche Banken und Investoren. Deutsche Investoren können über Silverton in spanische Immobiliendarlehen und Immobilien investieren. "Mit der Erweiterung unserer spanischen Niederlassung um Pablo Merino Villanueva werden wir die Möglichkeiten des sich erholenden spanischen Immobilienmarktes für unsere Kunden noch besser nutzen können", sagt Jascha Hofferbert, Geschäftsführer und Mitgründer von Silverton Financial Advisors.

Harald Thomeczek

Comfort Hamburg: Rudloff scheidet als Geschäftsführer aus

Günter Rudloff.

Günter Rudloff.

Bild: Comfort Hamburg

Köpfe25.04.2016
Günter Rudloff scheidet nach 15 Jahren in der Geschäftsführung von Comfort Hamburg aus dem operativen Geschäft des Makler- und Beratungsunternehmens aus. Zum 31. März 2016 hat der 66-Jährige ... 

Günter Rudloff scheidet nach 15 Jahren in der Geschäftsführung von Comfort Hamburg aus dem operativen Geschäft des Makler- und Beratungsunternehmens aus. Zum 31. März 2016 hat der 66-Jährige jedoch nicht nur seine Position als Geschäftsführer verlassen, sondern ist durch Anteilsverkauf auch vom Mehrheits- zum Minderheitsgesellschafter der Hamburger Comfort-Niederlassung geworden. Rudloff, der im Jahr 2001 aus der Unternehmensleitung des Modeunternehmens Peek & Cloppenburg in Hamburg direkt in die Geschäftsführung des Hamburger Comfort-Büros gewechselt war, bleibt Comfort Hamburg sowie der gesamten Comfort-Gruppe als Berater verbunden.

Seit Januar 2015 kümmert sich Rudloff bei Comfort Hamburg um komplexe Mandate, vor allem die Entwicklung von Großprojekten, sowie kaufmännische Fragen und ist in der Comfort-Gruppe für übergeordnete strategische Fragen zuständig. Die Leitung des Geschäftsfelds Investment, bis dato ebenfalls Rudloffs Beritt, hatte bereits Anfang 2015 Thomas A. Heckh (48) übernommen. Dieser war damals eigens dafür von JLL in die Geschäftsführung von Comfort Hamburg gewechselt. Frank Reitzig (52) und Olaf Petersen (54) sind als Geschäftsführer von Comfort Hamburg weiterhin für Vermietung bzw. Research & Consulting verantwortlich.

Harald Thomeczek

HQ Capital beruft Barbara Knoflach in den Aufsichtsrat

Philipp Geller.

Philipp Geller.

Bild: HQ Trust

Köpfe22.04.2016

Christof Winkelmann rückt in Aareal-Vorstand auf

Dagmar Knopek.

Dagmar Knopek.

Bild: Aareal Bank

Köpfe21.04.2016
Die Aareal Bank baut ihren Vorstand aus. Christof Winkelmann (40), bisher Leiter Spezialfinanzierungen beim Wiesbadener Immobilienfinanzierer, soll nach einem Beschluss des Aufsichtsrats zum 1. ... 

Die Aareal Bank baut ihren Vorstand aus. Christof Winkelmann (40), bisher Leiter Spezialfinanzierungen beim Wiesbadener Immobilienfinanzierer, soll nach einem Beschluss des Aufsichtsrats zum 1. Juli 2016 in das oberste Führungsgremium aufrücken. Dort wird er die Verantwortung für die Marktbereiche im Geschäftssegment Strukturierte Immobilienfinanzierungen tragen und sich vor allem ums Neugeschäft kümmern.

Damit wächst der Vorstand der Bank auf fünf Personen: Dagmar Knopek (58), von der Winkelmann diese Aufgabe übernimmt, bleibt im Vorstand, füllt dann aber die Rolle eines Chief Credit Officers aus. Sie wird damit für Kreditbearbeitung und -betreuung, für Operations und das Workout-Portfolio zuständig sein - Aufgaben, die bisher Vorstandschef Hermann J. Merkens wahrnimmt. Dieser soll künftig mehr Zeit für die "strategische Weiterentwicklung" der Immobilienbank haben, heißt es. Im Rahmen ihrer Strategie "Aareal 2020" will die Bank u.a. auf digitale Geschäftsfelder setzen. Merkens hatte Mitte März 2016 bereits das Risikocontrolling an Christiane Kunisch-Wolff, zuvor im Vorstand der Aareal-Tochter WestImmo, abgegeben.

Harald Thomeczek