Karriere-News

Dr. Peters: Anselm Gehling verlässt die Kommandobrücke

Köpfe10.12.2018

Valora: Roger Vogt verantwortet auch Retail in Deutschland

Köpfe04.12.2018
Der Schweizer Kioskbetreiber Valora gibt sich eine neue Konzernstruktur. Im Zuge der Umbaumaßnahmen, die zum 1. Januar 2019 greifen, übernimmt Roger Vogt (41) die CEO-Position für die neu ... 

Der Schweizer Kioskbetreiber Valora gibt sich eine neue Konzernstruktur. Im Zuge der Umbaumaßnahmen, die zum 1. Januar 2019 greifen, übernimmt Roger Vogt (41) die CEO-Position für die neu geschaffene Geschäftseinheit Retail und rückt in die Konzernleitung auf. Vogt ist bislang - seit Januar 2018 - Teil der zweiten Leitungsebene und ausschließlich für das Retailgeschäft in der Schweiz verantwortlich. Künftig trägt er in der Konzernleitung die Verantwortung für das gesamte Retailgeschäft von Valora in der Schweiz sowie in Deutschland, Luxemburg und Österreich. Peter Obeldobel, der das Retailgeschäft in den drei letztgenannten Ländern von Hamburg aus führt, tut das auch weiterhin - nur dass Vogt in Zukunft die Gesamtverantwortung für alle vier Länder hat.

Die gut 2.800 kleinflächigen Verkaufsstellen von Valora sind etwa in Bahnhöfen oder an Flughäfen in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Luxemburg, den Niederlanden und Frankreich anzutreffen. Sie firmieren u.a. unter k kiosk, Brezelkönig, BackWerk, Ditsch, Press & Books, avec oder Caffè Spettacolo. Vogt war, bevor er zu Valora kam, zwischen 2014 und 2017 Leiter der größten Verkaufsregion beim Schweizer Einzelhändler Coop. Gelernt hat Vogt ursprünglich Metzger.

Harald Thomeczek

Ex-JLL-Quartett baut Büro von C&W in Düsseldorf auf

Köpfe03.12.2018
"Düsseldorf ist ein wirtschaftlich prosperierender Standort, an dem wir viel Potenzial sehen", sagt Yvo Postleb, Deutschlandchef von Cushman & Wakefield (C&W). Aus diesem Grund eröffnet ... 

"Düsseldorf ist ein wirtschaftlich prosperierender Standort, an dem wir viel Potenzial sehen", sagt Yvo Postleb, Deutschlandchef von Cushman & Wakefield (C&W). Aus diesem Grund eröffnet der Immobilienberater zum Ende des Jahres an der Schadowstraße 56 eine Niederlassung mit dem gesamten Leistungsportfolio. Im ersten Schritt liegt der Fokus auf der Bürovermietung, die von vier ehemaligen JLL-Mitarbeitern aufgebaut wird.

Luisa Rotthaus übernimmt - wie bereits berichtet - als verantwortliche Partnerin die Leitung der Bürovermietung. Sie startete 2007 ihre Karriere bei JLL Düsseldorf, war fünf Jahre für Savills tätig und kehrte dann 2016 zu JLL Rhein-Ruhr als Associate Director Office Leasing und Prokuristin zurück. Dort war auch Martin Höfler beschäftigt, zuletzt als Principal Consultant Office Leasing. Auch er hatte zwischendurch ein paar Jahre bei Savills Düsseldorf verbracht. Unterstützt werden die beiden beim Aufbau der Bürovermietung von Marie Plaßmeier und Marvin Mirbach - ebenfalls zwei ehemalige JLL-Mitarbeiter.

Anke Pipke