Karriere News

Robert Bambach verlässt Interboden schon wieder

Robert Bambach.

Robert Bambach.

Quelle: Immobilien Zeitung

Köpfe26.11.2018

Georg Funke ist tot

Köpfe22.11.2018
Der ehemalige Chef der Hypo Real Estate (HRE), Georg Funke, ist tot. Nach Angaben seines Anwalts starb Funke bereits im Frühsommer an den Folgen einer Krebserkrankung. ... 

Der ehemalige Chef der Hypo Real Estate (HRE), Georg Funke, ist tot. Nach Angaben seines Anwalts starb Funke bereits im Frühsommer an den Folgen einer Krebserkrankung.

Funke war für viele das Gesicht der Finanzkrise in Deutschland. Als Chef der HRE war er dafür verantwortlich, dass die Bank im Spätsommer 2008 kurz vor der Pleite stand und nur durch eine milliardenschwere Finanzspritze vom deutschen Staat und der Finanzindustrie gerettet wurde. Kurz darauf musste Funke die HRE verlassen. Bis zuletzt hatte er vehement jegliche Schuld an dem Desaster abgestritten und sich als Sündenbock für die Verfehlungen anderer gesehen (siehe "Ich wurde aus dem Land gemobbt", IZ 47/17). Vor Gericht konnte ihm eine persönliche Verantwortung an der Beinahe-Pleite nicht nachgewiesen werden. Das Strafverfahren wegen des Verdachts der Manipulation von Geschäftsberichten wurde im September 2017 gegen Zahlung einer Geldbuße eingestellt.

Funke hatte nach einer Lehre seine berufliche Laufbahn bei einem Wohnungsunternehmen im Ruhrgebiet begonnen. Nach einem berufsbegleitenden Studium wechselte er in den 1980er Jahren zur Bayerischen Hypotheken- und Wechsel-Bank. Dort stieg er schnell auf, wurde Leiter der Düsseldorfer Niederlassung und war einige Jahre später für das ausländische Immobilienkreditgeschäft verantwortlich. Nach der Fusion mit der Bayerischen Vereinsbank zur HypoVereinsbank wurde Funke zum Bereichsvorstand für das internationale Immobiliengeschäft befördert. In seinen Verantwortungsbereich fiel die Abspaltung eines Großteils des Immobiliengeschäfts in die HRE, zu deren Vorstandsvorsitzendem er ernannt wurde.

Funke wurde 63 Jahre alt. Er hinterlässt eine Ehefrau und zwei Kinder.

Nicolas Katzung