Karriere-News

Manuela Damianakis spricht nicht mehr für Deutsche Wohnen

Köpfe 23.04.2020
Kommunikationschefin Manuela Damianakis und der Börsenkonzern Deutsche Wohnen gehen getrennte Wege. Damianakis wolle sich beruflich neu orientieren, lässt ihr bisheriger Arbeitgeber wissen. ... 

Kommunikationschefin Manuela Damianakis und der Börsenkonzern Deutsche Wohnen gehen getrennte Wege. Damianakis wolle sich beruflich neu orientieren, lässt ihr bisheriger Arbeitgeber wissen.

"Die Deutsche Wohnen SE und Manuela Damianakis, Managing Director und Leiterin Unternehmenskommunikation & Politik, beenden ihre Zusammenarbeit." So kurz und trocken steht das wirklich in einer Mitteilung der Berliner Wohnungs-AG.

Damianakis sprach zehn Jahre lang für das Unternehmen und baute den Bereich Public Affairs auf. Sie berichtete direkt an Vorstandschef Michael Zahn.

Im Laufe der dürren Mitteilung wird CEO Zahn noch etwas redseliger und emotionaler: "Manuela Damianakis hat den Weg der Deutsche Wohnen zu einem der führenden börsennotierten Immobilienunternehmen in Europa in den vergangenen zehn Jahren begleitet und geprägt. Sie hat mit ihrer engagierten Arbeit einen großen Beitrag dazu geleistet, dass wir unsere hoch gesteckten Ziele erreichen konnten."

Nach einem Jahrzehnt Deutsche Wohnen wolle Damianakis, so steht weiter zu lesen, "in eine Phase der beruflichen Neuorientierung treten". Sie verlasse das Unternehmen also "auf eigenen Wunsch und im besten Einvernehmen".

Harald Thomeczek

JLL holt Anita Thelen als Nachfolgerin von Izabela Danner

Anita Thelen.

Anita Thelen.

Quelle: JLL

Köpfe 23.04.2020
JLL Germany hat heute die Nachfolgerin von Ex-HR-Chefin Izabela Danner vorgestellt. Sie heißt Anita Thelen und kommt vom Schweizer Pharmaunternehmen Galderma. ... 

JLL Germany hat heute die Nachfolgerin von Ex-HR-Chefin Izabela Danner vorgestellt. Sie heißt Anita Thelen und kommt vom Schweizer Pharmaunternehmen Galderma.

Thelen tritt ihren Job bei JLL zum 1. Mai 2020 an. Ihr Titel: Head of Human Resources Central Europe. In dieser Rolle wird sie auch den Bereich Human Resources in Deutschland leiten und bekommt einen Sitz sowohl im Operations Board als auch im Strategy Board von JLL in Deutschland. Damit tritt sie hierzulande de facto in die Fußstapfen von Izabela Danner, auch wenn diese in der aktuellen Pressemitteilung von JLL nicht auftaucht. Danner hatte das Unternehmen Ende 2019 aus eigenem Antrieb verlassen.

Thelen war 17 Jahre für Nestlé tätig

Thelen kommt vom Pharmaunternehmen Galderma, das Hautpflegeprodukte herstellt. Sie begleitete dort als Global Senior HR Director die strategische Neuausrichtung. Vorher war sie als European Head of HR in der Lebensmittelsparte des Schweizer Großkonzerns Nestlé, der Mutter von Galderma, tätig. Nestlé verkaufte die Hautpflegesparte im vergangenen Herbst. Insgesamt war Thelen rund 17 Jahre für die Schweizer tätig. Davor bekleidete sie HR-Leitungsfunktionen im In- und Ausland für den US-amerikanischen Mischkonzern General Electric, Robert Bosch und die DirectGroup Bertelsmann.

Ähnlich wie die neue Deutschlandchefin Sabine Eckhardt, die seit dem 1. April 2020 CEO Central Europe und damit auch Nachfolgerin von Ex-Deutschlandchef Timo Tschammler ist, ist Thelens Position auf europäischer Ebene angesiedelt. Und wie Eckhardt kommt auch Thelen nicht aus der Immobilienbranche. Anne-Sophie Curet, Head of Human Resources Emea bei JLL, ist sich sicher: Thelen werde die Ziele von JLL "in den Bereichen Talent Management, Business Development sowie in der länderübergreifenden Koordination und Begleitung von Change-Prozessen erfolgreich voranbringen".

Harald Thomeczek

Pantera baut Vorstand und Aufsichtsrat aus

Köpfe 21.04.2020
Nachdem der französische Immobilienentwickler und -dienstleister Nexity das Ruder bei pantera übernommen hat, mischt er nun auch personell in der Führung des Kölner Wohnentwicklers mit. ... 

Nachdem der französische Immobilienentwickler und -dienstleister Nexity das Ruder bei pantera übernommen hat, mischt er nun auch personell in der Führung des Kölner Wohnentwicklers mit. Pantera-Gründer Michael Ries sitzt dem auf fünf Personen erweiterten Vorstand vor. Auch der Aufsichtsrat wurde verstärkt.

Vorbei sind die Zeiten, da pantera-Gründer Michael Ries Alleinvorstand der Kölner AG war. Nach dem Abschied von Thomas Becker aus dem operativen Geschäft oblag ihm seit Mitte 2013 die alleinige Führungsrolle. Jetzt bekommt der 52-Jährige mit Uwe Auerbach, Horst Lehmann, Jil Caroline Gunsenheimer und Herbert Beck vier Mitstreiter an die Seite gestellt. Ries führt den Vorstand.

Uwe Auerbach (55) ist ein Mann der ersten pantera-Stunde. Er wechselte im Gründungsjahr des Kölner Unternehmens 2009 von Vivacon, wo auch Ries zuvor tätig war. Zuletzt Geschäftsführer von pantera Sales Services und von pantera Development, ist Auerbach nun zum Chief Investment Officer aufgestiegen. Er kümmert sich um die Immobilienakquise und -konzeption.

Horst Lehmann ist seit 2013 als Finanz- und Bilanz-Spezialist für pantera tätig. Es überrascht entsprechend kaum, dass er im Vorstand als Chief Financial Officer eingesetzt wird.

Gunsenheimer und Beck kommen von Nexity

Jil Caroline Gunsenheimer (37) deckt als Geschäftsführerin der Nexity Deutschland Holding zusammen mit Herbert Beck (57), seit 2005 an der Entwicklung von Gewerbeimmobilien für Nexity aktiv, den Part des Mehrheitseigners ab. Gunsenheimer übernimmt neben ihrer Arbeit für Nexity bei pantera die Rolle der Chief Development Officer und fokussiert sich auf die Unternehmensentwicklung und die Verbindung zu Nexity. Beck übernimmt bei pantera derweil die Verantwortung als Chief Operating Officer und ist somit für den Baubereich zuständig.

Ex-Aufsichtsratschef Horst Gräf berät jetzt den Vorstand

Im Aufsichtsrat von pantera bekommen die bisherigen Mitglieder Thomas Zacher (57), Rechtsanwalt und Steuerberater, und Francesco Fedele (56), Gründer und Vorstand der BF.direkt, Gesellschaft. Die beiden sind bereits mehrere Jahre im Gremium: Zacher seit der Gründung im Jahr 2009, Fedele seit 2014.

Den Vorsitz des Aufsichtsrats übernimmt Julien Carmona (49), stellvertretender CEO der Nexity-Gruppe und verantwortlich für die internationale Expansion. Er folgt damit auf Horst Gräf, der seit 2009 den Vorsitz innehatte. Gräf wird künftig als Berater des Vorstands tätig sein.

Ebenfalls von Nexity in den Aufsichtsrat entsandt wurden Eric Agnesa (60), verantwortlich für die Entwicklung von Konzernaktivitäten außerhalb Frankreichs, sowie Fabrice Aubert (36), der Nexity-Generalsekretär und juristischer Sekretär des Vorstands.

Das Ziel sind mehr Serviced Apartments

Im März hatte Nexity 65% des Aktienkapitals der pantera übernommen, die restlichen 35% verblieben bei Gründer Ries. "Ziel der Zusammenarbeit ist die bundesweite Expansion der pantera AG, vor allem im Bereich sogenannter Serviced Apartments", teilen die Kölner mit. Nexity gelte als Wohnimmobilienentwickler und Betreiber von Studentenwohnheimen und Seniorenresidenzen in Frankreich als marktführend.

Anke Pipke

Susan Winter taucht bei Quest wieder auf

Susan Winter.

Susan Winter.

Quelle: fotos.berndottow.de, Urheber: Bernd Ottow

Köpfe 21.04.2020
Ex-Aviarent-Vorstand Susan Winter heuert beim Hamburger Projektentwickler Quest Investment Partners an. Die 37-Jährige sitzt seit dem 15. April in der Geschäftsführung von Quest Funds. ... 

Ex-Aviarent-Vorstand Susan Winter heuert beim Hamburger Projektentwickler Quest Investment Partners an. Die 37-Jährige sitzt seit dem 15. April in der Geschäftsführung von Quest Funds.

Harald Thomeczek