Karriere-News

Heiko Himme verlässt C&W für WeWork

Heiko Himme.

Heiko Himme.

Quelle: Cushman & Wakefield

Köpfe29.06.2018
Unternehmen, die von Mitarbeitern/Führungskräften verlassen werden, nennen den Namen des neuen Arbeitgebers in aller Regel nicht in der Pressemitteilung, die anlässlich des bevorstehenden ... 

Unternehmen, die von Mitarbeitern/Führungskräften verlassen werden, nennen den Namen des neuen Arbeitgebers in aller Regel nicht in der Pressemitteilung, die anlässlich des bevorstehenden Wechsels veröffentlicht wird. Cushman & Wakefield hat genau dies heute löblicherweise getan: Heiko Himme (42), der für den Bereich Bürovermietung sowohl deutschlandweit als auch speziell am Standort Berlin den Hut auf hatte und die Hauptstadt-Niederlassung leitete, wechselt zum Coworkinganbieter WeWork. Dort schlüpft er Ende 2018 in die Rolle des Head of Real Estate Central Europe.

Himmes bisherige Rolle als Teamleiter Bürovermietung bei Cushman & Wakefield in Berlin übernimmt von Stund' an Kathrin Hellwig (38). Die Jobs als Niederlassungsleiter in Berlin und Leiter des dortigen Bürovermietungsteams machte Himme seit Anfang 2016. Im Herbst 2016 kam die Verantwortung für das bundesweite Bürovermietungsgeschäft hinzu. Insgesamt war Himme rund zwölf Jahre für seinen bisherigen Arbeitgeber tätig. Seine Berliner Nachfolgerin Hellwig ist seit 2013 als Associate Director im Unternehmen (Cushman & Wakefield bzw. DTZ). Insgesamt tummelt sich Hellwig schon seit zehn Jahren auf dem Berliner Bürovermietungsmarkt. Bevor sie zu ihrem heutigen Arbeitgeber kam, war sie für Savills am Ball.

Nur einen Wermutstropfen gibt es in der Mitteilung von Cushman & Wakefield: Wer künftig deutschlandweit die Bürovermietung verantwortet und das Berliner Büro leitet, lässt sich ihr leider nicht entnehmen. Auf Nachfrage wird klar: Diesen beiden Rolle spielt Himme, bis er sich Ende des Jahres zu WeWork verabschiedet. Was dann kommt, lässt Cushman & Wakefield offen.

Harald Thomeczek