Karriere News

DGNB bestimmt Alexander Rudolphi zum Präsidenten

Köpfe10.10.2013
Das Präsidium der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) hat mit Prof. Alexander Rudolphi, Geschäftsführer von Rudolphi + Rudolphi, einen neuen Präsidenten bestimmt. Zu ... 

Das Präsidium der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) hat mit Prof. Alexander Rudolphi, Geschäftsführer von Rudolphi + Rudolphi, einen neuen Präsidenten bestimmt. Zu Vizepräsidenten wurden die beiden Architekten Prof. Anett-Maud Joppien, Mitglied im Vorstand von Dietz Joppien Architekten, sowie Martin Haas, Geschäftsführer von haas.cook.zemmrich - Studio2050, berufen.

Im Juni dieses Jahres hatte die Mitgliederversammlung das neue Präsidium gewählt. Dem Gremium gehören neben Rudolphi, Joppien und Haas außerdem noch Dr. Dirk Funhoff (Leiter European Construction Competence Center von BASF), Hermann Horster (Head of Sustainability bei BNP Paribas Real Estate Deutschland), Johannes Kreißig (Director Business Development bei PE International), Prof. Dr. Kunibert Lennerts (KIT – Karlsruher Institut für Technologie und Geschäftsführer des ikl Ingenieurbüros), Prof. Dr. Engelbert Lütke Daldrup (Geschäftsführer der Internationalen Bauausstellung Thüringen und Gesellschafter der Agentur für Stadtentwicklung), Dr. Peter Mösle (Geschäftsführer von Drees & Sommer Advanced Building Technologies) und Martin Prösler (Geschäftsführer von Proesler Kommunikation) an.

Sonja Smalian

IVG-Chef Schäfers ab April 2014 nur noch Professor?

Wolfgang Schäfers.

Wolfgang Schäfers.

Bild: IVG

Köpfe04.10.2013
Die Universität Regensburg beurlaubt Wolfgang Schäfers, Vorstandssprecher der IVG, für ein weiteres Semester. Man habe dessen Antrag für das Wintersemester (Oktober 2013 bis März 2014) ... 

Die Universität Regensburg beurlaubt Wolfgang Schäfers, Vorstandssprecher der IVG, für ein weiteres Semester. Man habe dessen Antrag für das Wintersemester (Oktober 2013 bis März 2014) genehmigt. Das teilte die Universität Ende vergangener Woche mit.

Damit soll aber nach Ansicht der Universität Schäfers Doppelfunktion - Chef eines angeschlagenen Immobilienkonzerns mit Dienstsitz Bonn und zugleich Lehrstuhlinhaber für Immobilienmanagement im oberpfälzischen Regensburg - ein Ende haben. Die hatte in der Vergangenheit bereits für Irritationen gesorgt . Die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und der Rektor teilen nun mit, "dass sie eine über das Wintersemester hinausreichende Beurlaubung ausschließen".

Weitere Beurlaubung ausgeschlossen

Wie es weiter heißt, habe Schäfers "verbindlich erklärt, dass er nach dem Abschluss der Sanierung der IVG ausschließlich für sein Amt an der Universität Regensburg zur Verfügung stehen wird." Auf die Frage, ob Schäfers also womöglich schon im Frühjahr seinen Vorstandsposten räumen möchte, verwies die IVG auf dessen laufenden Vertrag als CEO bis Ende 2014. Die Frage, ob er diesen Vertrag auch bis Ende 2014 erfüllen werde, "stellt sich momentan nicht", so das Statement.

Aus den weiteren Ausführungen lässt sich dennoch herauslesen, dass ein Wechsel nach Regensburg im Frühjahr nicht ausgeschlossen scheint. "Herr Schäfers wird zusammen mit den Kollegen im Vorstand die Restrukturierung von IVG mit dem Ziel einer nachhaltigen Sanierung und Wiederherstellung ihrer Kapitalmarktfähigkeit weiter vorantreiben. Wie bereits mehrfach bekanntgegeben, geht IVG davon aus, dass die maßgeblichen Weichenstellungen hierfür voraussichtlich im Frühjahr 2014 abgeschlossen sein werden."

Monika Leykam