Karriere-News

Momeni holt sich Verstärkung bei Development Partner

Momeni zeigt Flagge. So geschehen auf dem IZ-Karriereforum, einer Jobmesse für die Immobilienwirtschaft.

Momeni zeigt Flagge. So geschehen auf dem IZ-Karriereforum, einer Jobmesse für die Immobilienwirtschaft.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Melanie Bauer

Köpfe 11.06.2019
Die Momeni-Gruppe präsentiert drei neue Köpfe. Zwei davon waren vorher für den Düsseldorfer Projektentwickler Development Partner im Einsatz. ... 

Die Momeni-Gruppe präsentiert drei neue Köpfe. Zwei davon waren vorher für den Düsseldorfer Projektentwickler Development Partner im Einsatz.

Der Reihe nach: Maike Müller hat als Director bei Momeni Projektentwicklung in Düsseldorf angeheuert. Laut ihrem LinkedIn-Profil arbeitete sie vorher nicht weniger als elfeinhalb Jahre für Development Partner. Zuletzt firmierte sie dort als Geschäftsführerin Projekte. Bei Momeni hat sie den Hut im Rheinland auf.

Neu bei Momeni, genauer: Momeni Investment Management, ist ebenfalls Gunter Köhnlein. Und auch Köhnlein trug vorher bei Development Partner den Titel Geschäftsführer Projekte. Für seinen neuen Arbeitgeber wirkt er nun als Associate Director Asset Management.

Neuzugang Nummer drei ist Tim Oertling. Er ist als Associate Director Letting in der Gesellschaft Momeni Real Estate Management für die Vermietung des Momeni-Portfolios zuständig. Vorher kümmerte er sich viele Jahre bei der Warburg-Gruppe als Teamleiter ebenfalls um die Vermietung des Portfoliobestands.

Befördert werden Marcella Billand und Oliver Klamt. Billand steigt im Fondsmanagement zur Associate Director auf, Klamt zum Associate Director im Construction Management. Beide sind schon seit mehreren Jahren bei Momeni.

Momeni hisst sein Fähnchen in Frankfurt

Momeni hat einiges vor: In einer Mitteilung kündigt das Unternehmnen "die Realisierung zahlreicher neuer Developments in den wichtigsten deutschen Städten" ebenso an wie den "Ausbau des institutionellen Geschäfts mit der Auflage weiterer Fondsprodukte und die Übernahme weiterer Managementmandate für externe Kunden". In Frankfurt will die Firma aus Hamburg Anfang 2020 eine Niederlassung aufmachen.

Harald Thomeczek

Star-Architekt Magnus Kaminiarz ist tot

Magnus Kaminiarz 2018 im Gespräch mit der Immobilien Zeitung.

Magnus Kaminiarz 2018 im Gespräch mit der Immobilien Zeitung.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Lars Wiederhold

Köpfe 06.06.2019
Der bekannte Frankfurter Architekt Magnus Kaminiarz ist Anfang April im Alter von 54 Jahren verstorben. Über sein Vermögen läuft ein Insolvenzverfahren. ... 

Der bekannte Frankfurter Architekt Magnus Kaminiarz ist Anfang April im Alter von 54 Jahren verstorben. Über sein Vermögen läuft ein Insolvenzverfahren.

Der gebürtige Bremer Magnus Kaminiarz zählte mit Projekten wie dem Grand Tower, Deutschlands höchstem Wohnturm, oder dem begrünten Hochhaus Eden zu den bekanntesten Frankfurter Architekten. Er vertrat seine Ansichten zur Frankfurter Stadtplanung deutlich und wünschte sich z.B. mehr Mut bei Nachverdichtung und Hochhausplanung.

Im Gespräch erschien der frühere Büropartner des ebenfalls in Frankfurt ansässigen Architekten Jo. Franzke als visionärer und charismatischer Lebemann. Kaminiarz brannte für seinen Beruf und stellte auch hohe Anforderungen an seine Mitarbeiter.

Im Frühjahr wurde dann jedoch bekannt, dass sein Büro am Wiesenhüttenplatz in die finanzielle Schieflage geraten war. Nach seinem Tod Anfang April wird das Regelinsolvenzverfahren nun als Nachlassinsolvenzverfahren am Insolvenzgericht Frankfurt fortgesetzt.

Lars Wiederhold

IZ macht Ingeborg Lang zur ersten Head of Digital Research

Köpfe 06.06.2019
Die Immobilien Zeitung Verlagsgesellschaft (IZ) hat zum Monatsbeginn Ingeborg Maria Lang begrüßt. Die 43-Jährige übernimmt die frisch eingerichtete Stelle als Head of Research. Sie ... 

Die Immobilien Zeitung Verlagsgesellschaft (IZ) hat zum Monatsbeginn Ingeborg Maria Lang begrüßt. Die 43-Jährige übernimmt die frisch eingerichtete Stelle als Head of Research. Sie verantwortet in fachlicher Hinsicht den gesamten Bereich des IZ-Research, der die Analysetools der IZ, wie z.B. die Comparables, die Transaktionsdatenbank sowie die Standort- und Wohnmarktanalysen umfasst. Lang kommt aus der Immobilienbranche und wird bei der Entwicklung der IZ-Produkte den Blick noch stärker auf den Kunden lenken.

Lang war zuletzt freiberufliche Unternehmensberaterin und sammelte jahrelang praktische Erfahrung als Research-Analystin im Vorstandsressort Real Estate Markets von Commerz Real sowie als Researcherin bei CA Immo Deutschland (ehemals Vivico Real Estate) und Fay Development. Darüber hinaus bildete sich Lang zur Digital Business Innovator, Scrum Master, NLP Master und Real Estate Investment Advisor (ebs) weiter.

Anke Pipke