Karriere News

Bundesvereinigung Bauwirtschaft bestätigt Schneider im Amt

Köpfe18.03.2015
Die Bundesvereinigung Bauwirtschaft hat ihren Vorstand gewählt: Als Vorsitzender wurde der Thüringer Unternehmer und Dachdeckermeister Karl-Heinz Schneider (64) im Amt bestätigt. Schneider ... 

Die Bundesvereinigung Bauwirtschaft hat ihren Vorstand gewählt: Als Vorsitzender wurde der Thüringer Unternehmer und Dachdeckermeister Karl-Heinz Schneider (64) im Amt bestätigt. Schneider steht seit 2007 an der Spitze des Verbands. Er ist Präsident des Zentralverbands des Deutschen Dachdeckerhandwerks und Vizepräsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks.

Auch die Vorsitzenden der drei Fachbereiche Bauhauptgewerbe, Ausbaugewerbe sowie Energietechnik, Gebäudetechnik und -dienstleistungen wurden bestimmt. Die Fachbereichsleiter sind in Personalunion stellvertretende Vorsitzende der Bundesvereinigung Bauwirtschaft.

Den Fachbereich Bauhauptgewerbe führt der Münchner Bauunternehmer Franz-Xaver Peteranderl (59). Er ist zudem Vizepräsident des Zentralverbands des Deutschen Baugewerbes sowie Vizepräsident der Handwerkskammer Oberbayern und Präsident des Landesverbands Bayerischer Bauinnungen. Den Fachbereich Ausbaugewerbe leitet unverändert Karl-August Siepelmeyer (63), Präsident des Bundesverbands Farbe Gestaltung Bautenschutz. Dem Fachbereich Energietechnik, Gebäudetechnik und -dienstleistungen steht Manfred Stather (67) vor, der zudem Präsident des Zentralverbands Sanitär Heizung Klima ist.

Sonja Smalian

IVG-Konzernchef Jung geht

Ralf Jung.

Ralf Jung.

Bild: IVG

Köpfe13.03.2015
An der Spitze des Immobilienkonzerns IVG Immobilien steht offenbar ein Wechsel bevor: Vorstandschef Ralf Jung wird das Unternehmen nach Informationen der Immobilien Zeitung verlassen. Das ... 

An der Spitze des Immobilienkonzerns IVG Immobilien steht offenbar ein Wechsel bevor: Vorstandschef Ralf Jung wird das Unternehmen nach Informationen der Immobilien Zeitung verlassen. Das war am Rande der Immobilienmesse Mipim zu hören. Angeblich gibt es unterschiedliche Auffassungen zur weiteren Strategie zwischen dem CEO und den Investoren, denen das Unternehmen gehört. IVG wollte das Gerücht auf Anfrage nicht kommentieren.

Jung war erst im September vergangenen Jahres in den Vorstand berufen worden. Neben ihm besteht das Gremium aus Rolf Glessing (CFO) und Oliver Priggemeyer (COO), die ebenfalls eine noch sehr junge Amtszeit als IVG-Vorstände aufweisen.

IVG hat turbulente Zeiten hinter sich: Nach der Insolvenz 2013 wurde das Unternehmen durch einen Debt-Equity-Swap restrukturiert. Seitdem befindet sich der Konzern in der Hand von etwa 15 Aktionären.

Jung hatte zu Beginn dieses Jahres seinen Kurs für IVG offiziell abgesteckt. Danach sollten alle drei Geschäftsfelder - Bestandsbewirtschaftung, Fondsmanagement und Kavernen - zunächst weitergeführt werden. Auch das ca. 700 Mio. Euro schwere Großobjekt The Squaire, lange Zeit für einen Verkauf vorgesehen, sollte nun bis auf Weiteres im Eigenbestand bleiben. Vor wenigen Wochen startete IVG nach Jahren der Projektentwicklungsabstinenz das erste Neubauvorhaben in Eigenregie: die Grifols-Zentrale in Frankfurt-Niederrad.

Monika Leykam