Karriere-News

Uwe Fröhlich übernimmt Aufsichtsratsvorsitz der DZ Hyp

Köpfe13.08.2018
Die Immobilienbank DZ Hyp ist bekanntlich das Produkt der Fusion der DG Hyp mit der WL Bank. Nun hat sie mit Wirkung zum 1. August 2018 auch einen frisch berufenen Aufsichtsrat mit 18 Personen. ... 

Die Immobilienbank DZ Hyp ist bekanntlich das Produkt der Fusion der DG Hyp mit der WL Bank. Nun hat sie mit Wirkung zum 1. August 2018 auch einen frisch berufenen Aufsichtsrat mit 18 Personen. Vorsitzender ist Uwe Fröhlich (57), Generalbevollmächtigter der DZ Bank.

Fröhlich hat damit die Nachfolge von Uwe Berghaus angetreten, der zuvor DG-Hyp-Chefaufseher war und nun dem neuen Aufsichtsrat als ordentliches Mitglied erhalten bleibt. Berghaus ist zudem Vorstandsmitglied der DZ Bank. Auch Michael Speth, Vorstandsmitglied der DZ Bank, hat seinen Interims-Posten als AR-Chef der WL Bank wieder abgegeben. Er gehört ebenfalls nun als ordentliches Mitglied zum Aufsichtsrat der DZ Hyp. Fröhlichs Stellvertreter sind die Hamburger Bankangestellte Dagmar Mines und Thomas Müller, Vorstandssprecher der Volksbank Dresden-Bautzen.

Fröhlich war seit 2008 Präsident des Bundesverbands der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR). Ende vergangenen Jahres kam er als Generalbevollmächtigter zur DZ Bank. Ab 2019 wird Fröhlich zusammen mit DZ-Bank-Vorstandsmitglied Dr. Cornelius Riese als Co-Vorsitzende des Vorstands die DZ Bank führen. Zuvor wird sich DZ-Bank-Chef Wolfgang Kirsch Ende 2018 in den Ruhestand verabschiedet haben.

Weitere Mitglieder des Aufsichtsrats der DZ Hyp sind: Brigitte Baur, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der VR Bank Nürnberg, die Hamburger Bankangestellte Anja Franke, der Hamburger Bankangestellte Ralph Gruber, Dr. Holger Hatje, Vorstandsvorsitzender der Berliner Volksbank, der Hamburger Bankangestellte Olaf Johnert, Dr. Reinhard Kutscher, Vorsitzender der Geschäftsführung der Union Investment Real Estate in Hamburg, die Hamburger Bankangestellte Ulrike Marcusson, Rainer Peters, Vorsitzender des Vorstands der Volksbank Halle/Westfalen, Johannes Röhring, Vorsitzender des Vorstands der Stiftung Westfälische Landschaft, Martin Schmitt, Vorsitzender des Vorstands der Volksbank Kassel Göttingen, Hans-Peter Ulepić, Sprecher des Vorstands der Gladbacher Bank Aktiengesellschaft von 1922, der Hamburger Bankangestellte Thorsten Wenck, und Hans Rudolf Zeisl, Vorsitzender des Vorstands der Volksbank Stuttgart.

Anke Pipke

Volker Dittmeier folgt Ex-Kollegen von Investa zu Aventin

Köpfe07.08.2018
Volker Dittmeier kümmert sich seit dem 1. August 2018 beim neuen Münchner Projektentwickler Aventin Real Estate um die Bereiche Investment- und Asset-Management. Dittmeier ist Mitgründer bzw. ... 

Volker Dittmeier kümmert sich seit dem 1. August 2018 beim neuen Münchner Projektentwickler Aventin Real Estate um die Bereiche Investment- und Asset-Management. Dittmeier ist Mitgründer bzw. war zehn Jahre lang geschäftsführender Gesellschafter von Investa Asset Management, München. Aventin versteht sich als Development- und Investmentboutique. Im Zentrum der Bemühungen stehen Gewerbeimmobilien, bei denen durch Bestandsoptimierung, Neupositionierung oder Revitalisierung Wertschöpfung generiert werden kann, beschreibt das Unternehmen sein Beuteschema. Das Unternehmen trat Anfang 2018 mit den ersten Deals ins Licht der Öffentlichkeit.

Geschäftsführer von Aventin Real Estate sind Dr. Kilian Kasperek, Otto-Maximilian Hieber und Werner Welch: Kasperek war laut Aventis-Website von 2007 bis 2017 für die Investa-Immobiliengruppe unterwegs und trug dort ab 2012 als Geschäftsführer die Verantwortung für das Projektentwicklungsgeschäft. Hieber wirkte gut sieben Jahre in den Bereichen Asset-Management und Projektentwicklung für Investa. Sein Steckenpferd: studentisches Wohnen. Und auch Welch arbeitete früher für Investa. Dittmeier ist im Management-Quartett von Aventin als Geschäftsführer der Gesellschaft Aventin Value Investments für die Akquisition und das Management von Value-Add-Investments zuständig.

Harald Thomeczek