Karriere-News

Julian Oertzen verlässt Exporo-Vorstand

Köpfe 15.03.2021
Der Schwarmfinanzierer Exporo verliert einen weiteren seiner Gründer. Julian Oertzen verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch. ... 

Der Schwarmfinanzierer Exporo verliert einen weiteren seiner Gründer. Julian Oertzen verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch.

Exporo-Mitgründer Julian Oertzen zieht sich zurück: Nach sieben Jahren Aufbautätigkeit bei dem Hamburger Immobilien-Crowdfundingunternehmen legt Ortzen zum 30. Juni 2021 sein Vorstandsmandat sowie alle Geschäftsführungstätigkeiten in den Tochtergesellschaften von Exporo nieder. Das Unternehmen bestätigte der Immobilien Zeitung entsprechende Medienberichte. Zuerst hatte der Blog Finanz-Szene über den Weggang berichtet.

Oertzen war entscheidend am Aufbau des Unternehmens beteiligt

In einem schriftlichen Statement betont Exporo, dass Oertzens Schwerpunkt auf der Gründung und dem Aufbau von Unternehmen liege. "Nach knapp sieben Jahren Aufbauarbeit bei Exporo und nunmehr 170 Mitarbeitern, geht es nun vor allem darum, das Unternehmen stärker auf Funktionen auszurichten und zu managen", teilt Exporo weiter mit. Bis zur Jahresmitte will Oertzen seine Projekte bei Exporo schrittweise an seine Kollegen übergeben.

Oertzen studierte Maschinenbau an der TU Dresden und startete seine Karriere bei der Beratungsgesellschaft Boston Consulting Group. 2014 gründete er zusammen mit den Simon Brunke, Jörn Maronde und Tim Bütecke Exporo.

Der Vorstand von Exporo sortiert sich neu

Bütecke verließ Exporo 2019, um sich verstärkt um sein Unternehmen HFH Hamburger Finanzhaus zu kümmern sowie als Business Angel in Proptechs zu investieren. Dafür kam im gleichen Jahr Zinsland-Gründer Carl von Stechow hinzu, der nach der Zusammenlegung seines Unternehmens mit Exporo dessen Vorstand ergänzte. Stechow wiederum wechselte jüngst mit Wirkung zum 1. März 2021 zum Leverkusener Projektentwickler Cube Real Estate.

Der Exporo-Vorstand besteht nun aus den beiden verbliebenen Gründern Simon Brunke (CEO) und Björn Marunde. Ebenfalls als Vorstandsmitglied gesetzt ist Herman Tange, der im Oktober 2020 von der niederländischen ING-Bank als CO-CEO zu Exporo wechselte. Der langjährige Bankmanager bringt die operative Erfahrung mit, die sich Exporo für die weitere Unternehmensentwicklung wünscht. Tanges offizielle Berufung in den Vorstand soll erfolgen, sobald die formellen Voraussetzungen dafür erfüllt sind.

Ulrich Schüppler

Axel Kleinefenn managt den Fonds UniImmo:Europa

Köpfe 15.03.2021
Anke Pipke

Aareal sucht vorsorglich Nachfolger für Hermann J. Merkens

Hermann J. Merkens.

Hermann J. Merkens.

Quelle: Aareal Bank

Köpfe 15.03.2021
Die Genesung von Hermann J. Merkens, dem Vorstandsvorsitzenden der Aareal Bank, nimmt mehr Zeit in Anspruch als noch vor vier Monaten gedacht. Nun reagiert die Bank. ... 

Die Genesung von Hermann J. Merkens, dem Vorstandsvorsitzenden der Aareal Bank, nimmt mehr Zeit in Anspruch als noch vor vier Monaten gedacht. Nun reagiert die Bank.

Die Aareal Bank muss weiter auf Hermann J. Merkens verzichten. Im November 2020 hatte die Bank bekanntgegeben, dass ihr Vorstandschef krankheitsbedingt pausieren müsse. Die übrigen Vorstandsmitglieder Marc Heß und Thomas Ortmanns sprangen ein - und müssen dies vorerst noch weiter tun. Denn Merkens' Auszeit verlängert sich. "Wir hoffen nach wie vor, dass wir die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Herr Merkens, dem dieses Haus viel zu verdanken hat, fortsetzen können", sagt Aufsichtsratsvorsitzende Marija Korsch. "Wir stehen weiterhin zu Herrn Merkens."

Bei allem Beistand begibt sich die Bank nun dennoch auf die Suche nach einem Nachfolger – "rein vorsorglich", formuliert es Korsch. Denn nach Worten der Aareal Bank sei es nicht absehbar, "ob und wann Herr Merkens seine Aufgaben wieder aufnehmen kann".

Anke Pipke

TSC baut Beratungssparte mit Sabine Bergmann auf

Köpfe 12.03.2021
Das Unternehmen TSC Real Estate erweitert sein Tätigkeitsfeld um die Betriebs- und Betreiberberatung Pflege und Gesundheit. Der neue Geschäftszweig wird von Sabine Bergmann geleitet, die auf ... 

Das Unternehmen TSC Real Estate erweitert sein Tätigkeitsfeld um die Betriebs- und Betreiberberatung Pflege und Gesundheit. Der neue Geschäftszweig wird von Sabine Bergmann geleitet, die auf Erfahrungen aus zwei Jahrzehnten in leitenden Positionen in der Pflegebranche zurückgreifen kann.

TSC Real Estate baut einen neuen Geschäftsbereich auf und will sich künftig zusätzlich zum Asset- und Investmentmanagement auch der Beratung von Pflege- und Gesundheitsunternehmen widmen. Vorantreiben soll das neue Geschäft Sabine Bergmann als Director Business Development Health Care. Die 55-Jährige verfügt über einen Erfahrungsschatz aus zwei Jahrzehnten in leitenden Funktionen in der Pflegebranche. Seit 2001 war Bergmann in verschiedenen Positionen für das Diakonische Werk Münster tätig. Seit 2011 war sie Geschäftsführerin des Unternehmens Leben & Wohnen. Dabei handelt es sich um einen Eigenbetrieb der Stadt Stuttgart.

Das neue Beratungsangebot soll sämtliche "Fragestellungen im Zusammenhang mit strukturellen, prozessualen und finanziellen Optimierungen von bestehenden Gesundheits- und Pflegebetrieben" umschließen, aber auch bei Nachfolgeregelungen und Veräußerungsstrategien entsprechender Betriebe zum Tragen kommen. Entsprechend sieht TSC Real Estate vor allem Betreiber, aber auch Investoren und Entwickler als Zielgruppe an.

Robin Göckes

Frank Löblein kümmert sich um Wohndeals für Aberdeen

Köpfe 10.03.2021
Frank Löblein, zuletzt unter der Flagge von Avison Young aktiv, wird als Head of Residential Transactions für Aberdeen Standard Investments tätig. ... 

Frank Löblein, zuletzt unter der Flagge von Avison Young aktiv, wird als Head of Residential Transactions für Aberdeen Standard Investments tätig.

Aberdeen Standard Investments stockt sein deutsches Immobilienteam im Transaktionssegment auf. Frank Löblein, früherer Geschäftsführer bei Avison Young, wird die Leitung des Teams übertragen, das sich um die Transaktionen von Wohnimmobilien in Deutschland kümmert.

Der 55-Jährige war zuletzt als Geschäftsführer bei Avison Young vor allem für Gewerbe- und insbesondere Einzelhandelsimmobilien zuständig. Darüber hinaus war er früher für BNP Paribas Real Estate als Head of Retail Investments und für die Commerzbank als Abteilungsleiter Immobilienakquisitionen tätig.

In Löbleins Team stößt auch Frank Reichert als Senior Transaction Manager neu hinzu. Zu dessen Kollegen zählen Ralf Hinz (ebenfalls Senior Transaction Manager) und Peter Fabel (Transaction Manager). Die Mannschaft arbeitet derzeit an insgesamt neun Wohnimmobilienfonds und -mandaten.

Insgesamt verwaltet Aberdeen nach eigenen Angaben ein Vermögen in Wohnimmobilien in Höhe von mehr als 8 Mrd. Euro.

Anke Pipke