Karriere-News

CDU-Politiker Wittke soll ab 2020 ZIA führen

Oliver Wittke.

Oliver Wittke.

Urheber: Jan Kopetzky

Köpfe28.10.2019
Staatssekretär Oliver Wittke (53) soll vom kommenden Jahr an den Immobilienverband ZIA führen. Wittke war u.a. NRW-Bauminister und Oberbürgermeister von Gelsenkirchen. ... 

Staatssekretär Oliver Wittke (53) soll vom kommenden Jahr an den Immobilienverband ZIA führen. Wittke war u.a. NRW-Bauminister und Oberbürgermeister von Gelsenkirchen.

Klaus-Peter Hesse (52), Sprecher der Geschäftsführung des Zentralen Immobilien Ausschusses (ZIA), verlässt den Verband auf eigenen Wunsch. Er wolle sich "neuen beruflichen Herausforderungen in seiner Heimatstadt Hamburg" widmen, teilt der Verband mit. Hesse war elf Jahre beim ZIA und arbeitete sich vom Pressesprecher zum Geschäftsführer hoch.

Sein Nachfolger soll aber 2020 Oliver Wittke (CDU) werden, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Der 53-Jährige bekleidet den Posten seit März 2018. Davor war der studierte Geograf Generalsekretär der CDU Nordrhein-Westfalen (2010 bis 2012), Mitglied der Geschäftsführung des Bauunternehmens Hellmich in Duisburg (2009 bis 2010), Minister für Bauen und Verkehr in Nordrhein-Westfalen (2005 bis 2009), Leiter Vertrieb bei der Montan-Grundstücksgesellschaft (2005) und Oberbürgermeister von Gelsenkirchen (1999 bis 2004). Seit 2013 ist Wittke Mitglied des Deutschen Bundestags.

Gremium befindet über die Personalie Wittke

Wittke soll sein Amt beim ZIA im Herbst 2020 antreten. Laut ZIA hängt das genaue Datum noch von einer Entscheidung der Bundesregierung bzw. eines beratenden Gremiums ab. "Es befindet darüber, ob das Regierungsmitglied beim ZIA in einem Bereich arbeitet, in dem das ehemalige Mitglied der Bundesregierung während seiner Amtszeit tätig war", erklärt der ZIA. Eine Untersagung solle in der Regel die Dauer von einem Jahr nicht überschreiten.

Wittke hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) heute um die Entlassung aus seinem Amt gebeten.

Christoph von Schwanenflug

Martin Eberhardt kehrt Corpus Sireo den Rücken

Martin Eberhardt im Frühjahr 2019, damals noch in Diensten von Corpus Sireo.

Martin Eberhardt im Frühjahr 2019, damals noch in Diensten von Corpus Sireo.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Lars Wiederhold

Köpfe24.10.2019
Vor drei Monaten erst hat Swiss Life Asset Managers (AM) seine deutschen Töchter unter ein gemeinsames Dach gestellt und personelle Umbauten vorgenommen. Unter anderem wurde die operative ... 

Vor drei Monaten erst hat Swiss Life Asset Managers (AM) seine deutschen Töchter unter ein gemeinsames Dach gestellt und personelle Umbauten vorgenommen. Unter anderem wurde die operative Geschäftsführung des Kölner Asset-Managers Corpus Sireo Real Estate von vier auf zwei Köpfe eingedampft. Als einer von zwei Geschäftsführern war Martin Eberhardt zu diesem Zeitpunkt noch im Unternehmen verblieben.

Jetzt die Überraschung: Eberhardt, der seinerzeit zusammen mit Anett Barsch als Teil eines künftigen Führungsdoppels für Corpus Sireo präsentiert wurde, hat das Unternehmen verlassen. Barsch, die bei Corpus Sireo Geschäftsführerin für Projektentwicklung ist, wurde zum Head Real Estate Project Development in der neu geschaffenen Holding geschlagen. Sie hat das Sagen für das gesamte Entwicklungsgeschäft von Swiss Life AM in Deutschland. Eberhardt dagegen erhielt keinen Posten in der von Tina Störmer, CEO von Swiss Life AM in Deutschland, geführten Holding.

Eberhardt im Garden Leave

Auf seinem Profil auf der Karriereplattform LinkedIn gibt Eberhardt an, sich im Garden Leave zu befinden, was meist eine Freistellung eines Arbeitnehmers bis zum Ablauf eines gekündigten Arbeitsverhältnisses bedeutet. Yvonne Hoberg, Director Communications von Corpus Sireo, teilt auf Anfrage der Immobilien Zeitung (IZ) mit: "Martin Eberhardt hat sich dazu entschlossen, neue Herausforderungen außerhalb von Swiss Life AM anzunehmen."

Corpus Sireo wird nun von Barsch und Franz Krewel geführt. Krewel kümmert sich als CEO um die Bereiche Asset-Management und Investment/Transaktionen. Für alle, die Krewel nicht kennen: Er ist schon seit 22 Jahren im Unternehmen. In dieser Zeit war er u.a. für das Asset-Management in der Region Nord-Ost und die Maklertruppe von Corpus Sireo zuständig und wirkte als Geschäftsführer und Head of Transaction von Corpus Sireo Asset Management Commercial. Zuletzt war er mitverantwortlich für das Luxemburger Fondsgeschäft in der Assetklasse Healthcare.

"Change is the only constant in life"

Eberhardt war erst im Mai 2018 in die Geschäftsführung von Corpus Sireo eingezogen. Er trat damals quasi in die Fußstapfen des früheren Chief Operating Officers Ingo Hartlief, der mittlerweile die Gewerbeimmobilien-AG Demire anführt. Nach anderthalb Jahren ist nun schon wieder Schluss für Eberhardt bei Corpus Sireo. Doch wie der Betroffene selbst auf LinkedIn schreibt: "Change is the only constant in life." Was Eberhardt nach seiner Zeit bei Corpus Sireo beruflich vorhat - dazu mochte er sich auf Anfrage der IZ nicht äußern.

Harald Thomeczek

LHI stellt die Weichen für den Generationswechsel

Köpfe23.10.2019
Der Sachwertemanager LHI aus Pullach bei München stellt die Weichen für einen Generationswechsel in der Geschäftsführung. Zum 31. Dezember 2020 treten die bisherigen Geschäftsführer Oliver ... 

Der Sachwertemanager LHI aus Pullach bei München stellt die Weichen für einen Generationswechsel in der Geschäftsführung. Zum 31. Dezember 2020 treten die bisherigen Geschäftsführer Oliver Porr (58), zuständig für u.a. Real Estate, Robert Soethe (61), Peter Kober (63) und Jens Kramer (55) geschlossen ab. Gesellschafter bleiben die vier Herren allerdings, teils auch Berater der LHI.

Ihre bisherigen Aufgaben werden ab 2021 von einem Dreigespann erledigt. Zu diesem Triumvirat wird Dr. Nicole Handschuher (45) gehören, die schon zum 1. Oktober 2019 ihren Job als Geschäftsführerin bei LHI aufgenommen hat. Handschuher kommt von der Sparkasse KölnBonn, wo sie im Vorstand saß. Bei LHI wird sie im Laufe des kommenden Jahres die Bereiche Structured Finance, Steuern und Recht, Kalkulation und Loan Placement übernehmen. Während Handschuher von extern kommt, sind ihre beiden neuen Kollegen zum 1. Oktober befördert worden: Markus Niedermeier, bisher Bereichsleiter Aviation, und Florian Heumann, bis dato Bereichsleiter Rechnungswesen, firmieren jetzt als Generalbevollmächtigte.

Harald Thomeczek