Karriere-News

Ruhm und Ehre für Abschlussarbeiten

Klara Geywitz (2.v.l.) mit  dem Nachwuchs.

Klara Geywitz (2.v.l.) mit dem Nachwuchs.

Karriere 06.10.2023
Der Nachwuchsförderpreis des Vereins Frauen in der Immobilienwirtschaft ehrte in seiner zehnten Runde drei Hochschularbeiten. ... 

Der Nachwuchsförderpreis des Vereins Frauen in der Immobilienwirtschaft ehrte in seiner zehnten Runde drei Hochschularbeiten.

Zum zehnten Mal hat der Verein Frauen in der Immobilienwirtschaft die Abschlussarbeiten von Studentinnen aus immobilienwirtschaftlichen Fächern mit dem Ingeborg-Warschke-Nachwuchsförderpreis ausgezeichnet. Unter der Leitung von Gif-Präsidentin Verena Rock hat eine 20-köpfige Jury aus mehr als 20 Einreichungen eine Bachelor- und zwei Masterarbeiten ausgewählt.

Die Ehrung, die mit einem Preisgeld und einer einjährigen Mitgliedschaft verbunden ist, ging an Lena Hölz von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg für ihre kritische Analyse zur Wertermittlung von Immobilien, an Michelle Bauermeister, die in ihrer Master-Thesis an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) in Holzminden 36 europäische Immobilienkrisen aus der Vergangenheit definiert hat und an Irebs-Absolventin Hannah Salzberger für ihre Darstellung der Auswirkungen von Einkommensungleichheiten auf die urbane Entwicklung in Dänemark.

Laut Katrin Williams, Vorstandsvorsitzende des Vereins, verschafft die jährliche Ehrung den Immofrauen einen Überblick über Themen, mit denen sich junge Frauen bei ihrem Berufseinstieg beschäftigen. Gleichzeitig sieht sie darin auch eine wichtige Möglichkeit, Nachwuchskräfte für den Verein zu gewinnen. "Die Frauen in der Immobilienwirtschaft sorgen für Aufmerksamkeit und dafür, dass es Vorbilder gibt, an denen sich andere Frauen orientieren können", lobt Bundesbauministerin und Schirmherrin des Wettbewerbs Klara Geywitz (SPD) die Initiative. "Damit machen sie immer wieder deutlich, wie wichtig ein solches Netzwerk ist, das mit Beharrlichkeit, Ideenreichtum und Engagement daran arbeitet, diese Branche vielfältiger und attraktiver zu machen."

Janina Stadel

Freitag ist Karrieretag

Die Karrieremesse findet von  9 bis 14 Uhr statt.

Die Karrieremesse findet von 9 bis 14 Uhr statt.

Karriere 06.10.2023
Im Eingangsbereich West treffen sich Nachwuchskräfte und Personaler zum Career Day. Die Karrieremesse wird Anlaufstelle für junge Talente kurz vor dem Berufseinstieg. ... 

Im Eingangsbereich West treffen sich Nachwuchskräfte und Personaler zum Career Day. Die Karrieremesse wird Anlaufstelle für junge Talente kurz vor dem Berufseinstieg.

Am letzten Messetag dreht sich im Eingangsbereich West alles um die Themen Nachwuchsgewinnung und Karrieremöglichkeiten. Von 9 bis 14 Uhr schicken 44 Aussteller ihre Personaler und Talentsucher zur dortigen Karrieremesse Career Day. Sie wollen Nachwuchstalenten die Einstiegs- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten in ihren Unternehmen vorstellen, sich als Arbeitgeber präsentieren und mit der Next Gen ins Gespräch kommen. Dabei können sie sich ein Bild von ihren Vorstellungen zum Berufseinstieg machen und herauszufinden, welche Themen sie besonders interessieren. An Bord sind in diesem Jahr Unternehmen aus unterschiedlichen Segmenten wie Immobilienberatung, Investment und Projektentwicklung.

Ihre freien Stellen finden Interessierte an der Jobwall, an der vor allem Angebote für Praktikanten, Werkstudenten und Junior-Positionen aushängen. Wer eine Bewerbung schon vorbereitet hat, kann sie von den Personalreferenten der Personalberatung Arina vor Ort gegenchecken lassen. Die Profis geben dann ein Feedback zur Vollständigkeit und Aufmachung der Unterlagen, bevor es für die baldigen Jobeinsteiger ins direkte persönliche Gespräch mit den potenziellen zukünftigen Arbeitgebern geht.

Begleitet wird der Career Day am Vormittag von einem Konferenzprogramm. In drei Panels diskutieren Branchenexperten über Gehaltsentwicklungen und die Karrierechancen in der Projektentwicklung sowie über das Berufsbild des ESG-Managers und stellen sich den Fragen des jungen Publikums.

Janina Stadel

Per Brainstorming zum Career Day

Am letzten Messetag kommen Unternehmen und Nachwuchskräfte zusammen.

Am letzten Messetag kommen Unternehmen und Nachwuchskräfte zusammen.

Karriere 06.10.2023
Der letzte Messetag gehört vor allem dem Branchennachwuchs – was viele Vertreter älterer Generationen nicht davon abhält, bereits am Morgen die Heimfahrt anzutreten. Dabei sollte ... 

Der letzte Messetag gehört vor allem dem Branchennachwuchs – was viele Vertreter älterer Generationen nicht davon abhält, bereits am Morgen die Heimfahrt anzutreten. Dabei sollte man meinen, dass jedes Unternehmen auf Nachwuchskräfte angewiesen ist. Commerz Real hat dies verstanden und im Vorfeld zur Expo Real einen Wettbewerb für Studierende immobilienwirtschaftlicher Fächer ausgerufen.

Alexandra Stiehl

„Wer im richtigen Teich fischt, kann weiterhin ein gutes Geschäft machen“

Für Michael Mützel ist es der dritte Expo-Real-Besuch.

Für Michael Mützel ist es der dritte Expo-Real-Besuch.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Marius Katzmann

Karriere 05.10.2023
Was treibt Nachwuchskräfte auf die Expo Real? IZ-Volontär Marius Katzmann spricht mit Vertreter:innen der jungen Generation der Immobilienbranche über ihre Erwartungen und Erlebnisse. ... 

Was treibt Nachwuchskräfte auf die Expo Real? IZ-Volontär Marius Katzmann spricht mit Vertreter:innen der jungen Generation der Immobilienbranche über ihre Erwartungen und Erlebnisse. Dieses Mal mit Michael Mützel, Teamleiter Vertrieb Neubau bei D.i.i. in Rhein-Main. Er sieht für junge Immobilienprofis, die in der Krise gestartet sind, einen Vorteil für die Zukunft.

Immobilien Zeitung (IZ): Hallo Herr Mützel, bitte geben Sie uns ein paar Eckdaten zu Ihrem Werdegang.

Michael Mützel: Ich bin 24 Jahre alt und arbeite seit bald zweieinhalb Jahren bei der D.i.i. Deutsche Investment Immobilien AG in Wiesbaden. Seit Kurzem bin ich im Neubauvertrieb als Teamleiter tätig. Ich arbeite mit drei Kollegen zusammen, die mit mir Neubauimmobilien im Rhein-Main-Gebiet verkaufen. 

IZ: Wie oft haben Sie schon die Expo Real besucht?

Mützel: Das ist dieses Jahr mein dritter Besuch auf der Messe.

IZ: Welche Erwartungen haben Sie an die diesjährige Messe?

Mützel: Meine Erwartung ist, mich hier gut zu vernetzen, vor allem mit Menschen, die den gleichen Elan haben und auch weiterhin nach Vorne wollen, die Dinge anders denken. Und auch das ein oder andere bekannte Gesicht von früheren Stationen zu sehen. 

„Es wird mehr über Bestandsimmobilien gesprochen“
Was treibt Nachwuchskräfte auf die Expo Real? IZ-Volontär Marius Katzmann spricht mit Vertreter:innen der jungen Generation der Immobilienbranche über ihre Erwartungen und Erlebnisse. Den Anfang macht Laura Henninger. Sie ist seit vier Jahren Real-Estate-Portfoliomanagerin bei Universal Investment Luxembourg.

IZ: Was sind die bestimmenden Messethemen für Sie?

Mützel: Auf jeden Fall Nachhaltigkeit und ESG. Das habe ich auch letztens auf Linkedin gesehen: Aus Lage, Lage, Lage ist jetzt Lage, Lage, Energieklasse geworden. Ich glaube gerade wir, die in der Krise in den Beruf gestartet sind, müssen auch einen Vorteil sehen. Man ist nicht so verwöhnt, von den vergangenen guten Jahren der Immobilienbranche.

IZ: Was treibt Sie in ihrem Geschäftsfeld gerade um?

Mützel: Ich bin ja im klassischen Neubauvertrieb tätig, das heißt wir verkaufen an private und semi-professionelle Investoren Neubaueigentumswohnungen oder auch Mehrfamilienhäuser. Und da ist für viele Menschen Thema Nummer eins die Kapitalsicherung. Menschen, die finanzieren müssen, kaufen gerade sehr wenig. Das hört man auch von vielen Kollegen. Aber wer im richtigen Teich fischt, kann weiterhin ein gutes Geschäft machen.

IZ: Bietet die Expo Real genug Vernetzungsmöglichkeiten für junge Menschen?

Mützel: Auf jeden Fall! Ich glaube, man muss nur nach Möglichkeiten suchen, dann wird man fündig. Mein Eindruck ist, dass sehr viele junge Menschen auf der Messe sind.
IZ NACHGEFRAGT
Nachwuchskräfte berichten in einer Interviewreihe zur Expo Real, wie sie die Messe erleben.
Unser 
Online-Special liefert einen Überblick über alle Messenews zur Expo Real.

Marius Katzmann

Die Generationen verbinden

Vier junge Führungskräfte berichten von ihrer Strategie.

Vier junge Führungskräfte berichten von ihrer Strategie.

Karriere 05.10.2023